Neueste Beiträge

Autor Thema: Schwankender Leerlauf, zu mageres Gemisch  (Gelesen 426 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bullet99

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 22
Schwankender Leerlauf, zu mageres Gemisch
« am: 09. Aug 20, 16:46 »
Mahlzeit moin liebe Leut`!

Habe wieder ein Problem mit meinem '01 Camaro 3.8 V6. Und zwar ging eines Tages die Motorkontollleuchte an, habe ihn ausgelesen und
es wurde der MAF angezeigt. Daraufhin habe ich einen neuen bestellt. Während der Wartezeit (das Teil kam aus den USA, weil in DE zuteuer)
ist der kleine an der Ampel ein paar mal ausgegangen und hat wären der Fahrt geruckelt. Das komische ist, das er nicht immer geruckelt hat, sondern
komplett random einfach anfing. Egal welche Last oder Drehzahl, nach ein paar Sekunden wars dann auch wieder weg.
Also das neue Teil eingebaut, das ruckeln und das "ausgehen" war weg. Nur im Leerlauf lief er recht unrund. Hat sich so angefühlt als würde
er nur auf 4 oder 5 Pötten zünden. Beim rollen lassen (Automatik) war die Drehzahl auch nicht wie sonst immer dann runter auf ca 800rpm sonder immer so
auf 1100 - 1150 rpm.
Wenn ich aber in D geschaltet habe oder die Klima angeschaltet habe, war alles primstens.
Ein paar Tage später kam die Kontrollleuchte wieder...
Diesmal Fehlercodes: P0174 und P0171 beide 2 mal... (also System too lean Bank 1 und Bank 2)
Hatte den Benzindruck in verdacht, der Liegt bei 2,9 - 3 bar bei laufendem Motor.
Hatte damals mal das Kraftstoffdruckregelventiel erneuert, damit lief er schlechter.
Also das alte Teil wieder rein...
Vom Vorbesitzer (der das Problem auch mal hatte, es dann aber mal weg war) wurden Folgende Teile erneuert:

- Zündkabel
- Kerzen
- Zündspulen
- "Steuergerät" der Zündspulen (also die Platte wo die drauf sind)
- ECU
- O² Sensor (warum auch immer aber nur einer)
- Alle Temperatursensoren
- MAF
- Injektoren
- EGR

Die alten Teile (bis auf die Injektoren) habe ich beim Kauf dazubekommen.
Die jetzigen Zündkabel sind auch nicht mehr wirklich gut, habe jetzt neue bestellt.
Mittlerweile weiß ich nicht mehr weiter und den ganzen "Fachwerkstätten" vertraue ich nicht so wirklich (wurde sich von denen hart erarbeitet)
Was mir aber aufgefallen ist, auf dem Abgaskrümmer auf der Fahrerseite sind an einer Stelle weiße Verfärbungen sichtbar.
Kann es sein das die Dichtung hin ist? weil nen Riss oderso konnte ich nicht erkennen.
Wäre es möglich das der darüber Falschluft ins Abgassystem bekommt und der O²Sensor dann verrückt spielt?
Aber dann wäre es ja nur auf einer Seite und nicht auf beiden, oder?

Hoffe ihr könnt mir helfen, ich steh voll auf m Schlauch...

Schonmal dankee

Auto:
01' Chevy Camaro 3,8 V6

Moppeds:
Hercules MK2 
Simson Schwalbe KR51/1
Motobecane Mobilette 7sl

Offline Night-Raven

  • Mitglied
  • Beiträge: 459
Re: Schwankender Leerlauf, zu mageres Gemisch
« Antwort #1 am: 09. Aug 20, 20:42 »
Hi hatte schon öfters Zündaussetzer und es war jedes mal ein Kabel das durchgeschlagen hat, weil die Isolierung an einer Stelle kaputt war. An deiner Stelle würde ich erstmal alle Kabel raus machen und die anschauen. Auch die Kontakte auf den Spulen und am Kabelkopf kontrollieren, ob diese verrostet sind.
Wenn er wirklich richtig ... läuft, auch im Leerlauf würde ich aber eher auf eine Zündspule Tippen. Wie gesagt, erstmal Kabel, dann Spulen Checken. Nicht einfach Teile bestellen und auf gut Glück alles mögliche wechseln. Das führt einen nicht ans Ziel!

Offline Bullet99

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 22
Re: Schwankender Leerlauf, zu mageres Gemisch
« Antwort #2 am: 10. Aug 20, 07:57 »
Moin, einfach alles auswechseln hab ich auch kein Geld für  :skandal:  die Kontakte der Spulen sind wie neu, habe auch neue Kabel bestellt, weil die alten nicht mehr sooo knorke aussehen. Mit dem alten MAF (der im Fehlerspeicher angezeigt wurde) lief der auch im Leerlauf butterweich. Nur mit dem neuen nicht. Mit dem neuen ist nur das Problem das der abmagert (laut Fehlerspeicher) zieht aber 1a durch und hat sonst keine Fehlzündungen. Nur im Stand läuft er besch...eiden.

Grüße
Auto:
01' Chevy Camaro 3,8 V6

Moppeds:
Hercules MK2 
Simson Schwalbe KR51/1
Motobecane Mobilette 7sl

Offline ThunderHawk

  • Mitglied
  • Beiträge: 877
  • PONTIAC - Driving Excitement
Re: Schwankender Leerlauf, zu mageres Gemisch
« Antwort #3 am: 11. Aug 20, 21:22 »
Hast du einen OBD2 Code Reader wo du live daten auslesen kannst?Für mich hört es sich an wie O2 Sensoren, falls der neue MAF auch richtig arbeitet.

Gruß
Pontiac Firebird Formula with Corvette C5 LS6 Engine swap
Highlift HOTCAM Camswap, slightly modified
218/227 .600 .600 114+5lsa

Offline Bullet99

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 22
Re: Schwankender Leerlauf, zu mageres Gemisch
« Antwort #4 am: 12. Aug 20, 18:15 »
Gude, ja hab so nen Reader mit live Daten. Der MAF zeigt alles korrekt an und bei den O² Sensoren kann ich auch nichts verdächtiges erkennen. Wenn ich morgen Feierabend habe stelle ich mal nen Screenshot rein. Vielleicht fällt euch ja was auf.

Grüße
Auto:
01' Chevy Camaro 3,8 V6

Moppeds:
Hercules MK2 
Simson Schwalbe KR51/1
Motobecane Mobilette 7sl

Offline Ferdi454

  • Mitglied
  • Beiträge: 231
  • 1-6-5-4-3-2
Re: Schwankender Leerlauf, zu mageres Gemisch
« Antwort #5 am: 12. Aug 20, 19:35 »
Ich würde mal den Leerlaufregler ausbauen und saubermachen (Auch das Gegenstück dazu). das PCV und AGR System ist mit dem Intake sehr blöd gelöst, bei mir war der erste LLR komplett verkokst. dann zieht es natürlich Nebenluft..

#1 of 28 produced in 96'
soon LS swap, maybe?

Offline ThunderHawk

  • Mitglied
  • Beiträge: 877
  • PONTIAC - Driving Excitement
Re: Schwankender Leerlauf, zu mageres Gemisch
« Antwort #6 am: 12. Aug 20, 20:18 »
Jetzt kommen wir in eine Grauzone! Ist der Patient ein 01er Modell oder eine 01er EZ? Die 10. Stelle der VIN ist ausschlaggebend.

V=98
X=99
Y=00
1=01
2=02

Wenn es mindestens ein X-Code ist, hat der 3.8er eine elektronisch geregelte Drosselklappe und er hat keinen TPS Sensor und kein IAC Valve. IAC = LLR  ;) Ab dem Modell 99 wird jeglicheLeerlauf und Drosselklappenstellung im Drosselklappengehäuse über die Actuatorstellung geregelt, kontrolliert und überwacht.Gruß
« Letzte Änderung: 13. Aug 20, 11:40 by ThunderHawk »
Pontiac Firebird Formula with Corvette C5 LS6 Engine swap
Highlift HOTCAM Camswap, slightly modified
218/227 .600 .600 114+5lsa

Offline Bullet99

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 22
Re: Schwankender Leerlauf, zu mageres Gemisch
« Antwort #7 am: 13. Aug 20, 20:42 »
So, ich hab mal geschaut und die 10. Stelle ist ein X (also dann ein 99)  wurde aber erst 2001 zugelassen  :o  (ich frage einfach am besten nicht)

Aber wie versprochen setze ich mal die Screenshots von den Sensoren (live Daten) rein

Auto:
01' Chevy Camaro 3,8 V6

Moppeds:
Hercules MK2 
Simson Schwalbe KR51/1
Motobecane Mobilette 7sl

Offline ThunderHawk

  • Mitglied
  • Beiträge: 877
  • PONTIAC - Driving Excitement
Re: Schwankender Leerlauf, zu mageres Gemisch
« Antwort #8 am: 13. Aug 20, 21:44 »
Jetzt kommen wir etwas weiter!
Dann hast du eine elektronisch regelnde Drosselklappe. Das PCV Ventil solltest du auch im Auge haben  ;)
Deine "kurzzeit gemischregelung" und "langzeit gemischregelung" sieht verdächtig aus...20% zuviel sprit überall ist abnormal.
Normal heißen diese Tabellen "short term fuel trim" und "long term fuel trim" und wird auf die zylinderbänke 1 (fahrerseite) und bank 2 (beifahrerseite) verteilt in STFT1 und STFT2, sowie LTFT1 und LTFT2.
So, jetzt mach mal folgendes:
Lass den Motor im warmen zustand in P auf ca 2500rpm drehen. die fuel trims müssen relativ identisch zueinander reagieren. die STFT's schwanken um die 10-20% im plus oder minus. Die LTFT's sollten die 10% plus oder minus nicht überschreiten.
Zu viel positiver aufschlag in den werten heißt dass das PCM immer anfettet und der bock nach sprit riechen muss. Tut er das???
In dem Fall müsste auch die Lambdasondenspannung relativ starr sein, normalerweise muss die Spannung der O2 Sensoren zwischen 0.3v - 0.9v schwanken. Bei diesen werten bin ich mir allerdings etwas unsicher, aber es ist ein indiz dass was mit den Lambdasonden nach den Abgaskrümmern hängen und somit nichtmehr regeln.

Zum Verständnis: Wenn die Sonde nichtmehr regeln kann weil sie abgenutzt ist, sendet sie halt nichtplausible werte ans PCM. Dieses weiß aber noch nicht dass es quark empfängt und lässt erstmal kräftig anfetten oder abmagern, je nachdem in welchem spektrum das ding hängt.
Die O2 Sensoren sind nicht so teuer und nach 20 jahren dürfen die mal kaputt gehen. Es ist auch nicht zwingend erforderlich dass die einen fehlercode werfen. Aber da du ja einen "lean-code" hast, sollten wir mal bestätigen dass deine Fuel trims stimmen...
Bitte mehr input, am besten ein video mit den Werten hochladen  ;)

Grüße
Pontiac Firebird Formula with Corvette C5 LS6 Engine swap
Highlift HOTCAM Camswap, slightly modified
218/227 .600 .600 114+5lsa

Offline Bullet99

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 22
Re: Schwankender Leerlauf, zu mageres Gemisch
« Antwort #9 am: 17. Aug 20, 19:03 »
Nabend, ich hab mal 2 Videos gemacht in verschiedenen Ansichten. Das PCV hab ich mal gereinigt, war ziemlich Ölig (also für meinen Geschmack zu viel)
Der Leerlaufregler arbeitet auch.
Momentan habe ich auch das Problem das wenn der Motor Last bekommt das er dann nur noch auf 5 Zylindern zündet. (so fühlt es sich zumindest an)
Im Stand geht es und wenn man nur die Drehzahl hält gehts auch, nur unter Last (egal welche Drehzahl)
Ist mir nicht so ganz geheuer, deswegen fahre ich mit dem grade garnicht.

Hier die Videos:

Nr.1 


Nr.2


Grüße
Auto:
01' Chevy Camaro 3,8 V6

Moppeds:
Hercules MK2 
Simson Schwalbe KR51/1
Motobecane Mobilette 7sl

Offline ThunderHawk

  • Mitglied
  • Beiträge: 877
  • PONTIAC - Driving Excitement
Re: Schwankender Leerlauf, zu mageres Gemisch
« Antwort #10 am: 17. Aug 20, 20:55 »
Gut, was ich jetzt so sehe ist:Deine Fuel trims regeln im Leerlauf viel Sprit dazu. Das kann zur folge haben dass deine Lambdasonden beide hopps sind. Bei 2500rpm allerdings regeln die Fueltrims in bereich des normalem. Das ploppen und unrunder lauf kann zur folge haben dass entweder Kabel oder ne Spule einen schuss haben. Dann kommt unverbrannter Kraftstoff in den Auspuff. Was aber nicht erklärt warum du die "Lean" Codes für beide Bänke hast. Darum würde ich eine Spur in richtung Vakuumleck vermuten, also er zieht Nebenluft irgendwo. Lass nach möglichkeit mal einen Rauchtest machen um das auszuschließen! Irgendwo im bereich der Ansaugbrücke müsste der Dampf dann aufsteigen.
Ich lasse aber gerne mal die richtigen Profis ran, es ist meine Einschätzung als Technikinteressierter Laie.
Grüße
Pontiac Firebird Formula with Corvette C5 LS6 Engine swap
Highlift HOTCAM Camswap, slightly modified
218/227 .600 .600 114+5lsa

Offline Sven

  • Mitglied
  • Beiträge: 734
  • 2x 99er Z28 - slightly modified
Re: Schwankender Leerlauf, zu mageres Gemisch
« Antwort #11 am: 17. Aug 20, 22:01 »
EGR schließt nicht bzw. er zieht Nebenluft.

Offline Bullet99

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 22
Re: Schwankender Leerlauf, zu mageres Gemisch
« Antwort #12 am: 18. Aug 20, 19:13 »
Nabend, danke für die ganzen Antworten! Ich werde mich dieses Wochenende mal komplett drangeben. Neue Lambdasonden sind bestellt und dem EGR werde ich auch mal auf den Zahn fühlen (das kam vom Vorbesitzer ja schonmal neu)
Neue Krümmerdichtungen habe ich auch, weil eine ja fritte ist (hoffe zumindest nur die Dichtung)
Habe noch n paar alte Zündspulen hier rumfliegen, also kann ich das auch testen.
Nur die Zündkabel lassen auf sich warten (kommen aus dem weit entfernten Deutschland  :ugly: )
Da hab ich ja was zutun...
Aber vielen Dank euch  :thx:

Grüße
Auto:
01' Chevy Camaro 3,8 V6

Moppeds:
Hercules MK2 
Simson Schwalbe KR51/1
Motobecane Mobilette 7sl

 

SMF spam blocked by CleanTalk