Neueste Beiträge

Autor Thema: Bremstrommel abnehmen  (Gelesen 209 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Blumentopf

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 17
Bremstrommel abnehmen
« am: 03. Apr 20, 23:13 »
Hallo zusammen,
Ich habe gestern versucht die Bremstrommeln bei meinem 77er Camaro abzunehmen.  Natürlich habe ich die Bremsbacken bis Anschlag entspannt und nun wackeln sie auch, aber ich kriege sie beim besten Willen nicht runter. Ich habe es auch mit einem Abzieher versucht, aber auch da bewegt sich die Trommel keinen Millimeter. Es fühlt sich so an als hänge es nicht ab den Belägen, sondern mehr in der Mitte der Trommel. Ich habe dieses Forum sowie auch das Internet durchsucht, aber ich finde keinen Beitrag oder Video dazu. Gefühlt kann ich jetzt bei fast jedem Auto die Trommeln entfernen, nur bei meinem nicht.  Könnt ihr mir bitte helfen?  Vielen Dank im Voraus und gute Nacht

Offline J.C. Denton

  • Mitglied
  • Beiträge: 930
Re: Bremstrommel abnehmen
« Antwort #1 am: 03. Apr 20, 23:51 »
Die Trommel hängt garantiert an den Belägen. Es fühlt sich nur so an, als hinge sie in der Mitte. Durch jahrelanges Bremse bildet sich eine starke Kante an der Innenseite der Trommel, die oft mit roher Gewalt über die Bremsbacken gezogen werden will. Oft hilft es, mit einem Hammer rundum auf die Trommel zu klopfen, um die Backen etwas nach innen, von der Trommel wegzutreiben. Ich habe da auch schon mehrfach wie ein Wahnsinniger dran rumgewerkelt. Es artet oft zur Fleißarbeit aus.

Grüße,
Oli
92 Pontiac Firebird 5.0 TPI
88 Pontiac Firebird Trans Am GTA 5.7 TPI

Offline Blumentopf

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 17
Re: Bremstrommel abnehmen
« Antwort #2 am: 04. Apr 20, 07:34 »
Guten Morgen,
Ok. Vielen Dank. Dann werde ich das mal testen. Obwohl ich auch schon mit einem Hammer auf die Trommel gehämmert habe. Aber wohl nicht genug. Ich brauche wohl mehr Geduld. Gut zu wissen,  dass es keine weitere Schraube oder ähnliches gibt, die noch zusätzlich zu lösen ist.

Offline Blumentopf

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 17
Re: Bremstrommel abnehmen
« Antwort #3 am: 05. Mai 20, 00:23 »
Kurzes Update. Es ist zwar schon ein paar Tage her, aber ich will es hier nochmal posten. Mittlerweile sind die Trommeln unten. Ich habe die Nabe ordentlich gereinigt und mit leichtem Schmirgelpapier geschliffen. Danach konnte ich die Trommel nicht sofort abziehen, sondern nur durch hin- und herkippen über die Nabe kippeln können. Es hing also nicht an den Belägen, sondern an der Nabe. Das gleiche Spiel auf der anderen Seite. Wichtig war hier das hin- und herkippen. Ein Abzieher half ja auch nicht. Man braucht eben Geduld. ;-)

Offline Micha1810

  • Mitglied
  • Beiträge: 451
Re: Bremstrommel abnehmen
« Antwort #4 am: 05. Mai 20, 08:52 »
 :thumb:
aktuell:
94er Calibra 2.0i 8V
84er Manta B GT/E 2.0 E
82er Transit Womo 2.0
Ich suche:
3rd Gen Camaro IROC / Z28
Blazer ZR2

Offline Alex.H

  • Mitglied
  • Beiträge: 291
  • 80er Formula 5,0L
Re: Bremstrommel abnehmen
« Antwort #5 am: 05. Mai 20, 10:59 »
Trommelbremsen sollte man nach einigen Jahren Betrieb aber auch über die Stellschrauben zwischen den Backen entspannen, bevor man die Trommeln abnimmt.

Gruß, Alex

 

SMF spam blocked by CleanTalk