Neueste Beiträge

Autor Thema: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!  (Gelesen 2650 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chris95

  • Mitglied
  • Beiträge: 505
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #15 am: 13. Aug 19, 20:27 »
Wenn das gesamte ATF total braun ist, dann wäre es einen Versuch wert, wenn du die Brühe noch 2 oder 3 mal ablässt und frisches Öl auffüllst, am Ende nochmal mit Filter. Vorallem weil du sagtest, nach dem Wechsel sei es besser geworden..

Bevor du viel Geld vergräbst, versuchs doch mal:
https://www.ebay.de/itm/MANNOL-Dexron-III-ATF-Getriebeol-10-Liter-Ol-Automatik-Servool-Automatic-Plus/282117992816?epid=15027687898&hash=item41af8af170:g:48YAAOSw-YVXnO9z

Filter und Dichtung kosten auch nicht die Welt, eine Ölwanne mit Schraube ist optional, erleichtert aber den Aufwand enorm.. Noch einfacher ist es, das Volumen abzusaugen.

Musst ja nicht spülen (lassen), diese Wirkung erreicht man auch mit häufigem Wechsel in kurzem Intervall. So insgesamt 4 oder 5 mal Wechseln bei kurzer Fahrdistanz. Mein Getriebe hat auch mal so ähnliche Faxen gemacht, hat beim Verzögern die Gänge richtig hart runtergeschaltet, dabei war ein lautes Krachen zu hören.

Meine Idee: Habe Öl abgelassen, eine Wanne mit Ablassschraube und neuem Filter eingesetzt, dann nochmal 4mal Öl abgelassen und beim letzten Mal auch wieder den Filter erneuert. Danach war Ruhe... Das war vor 2 Jahren, nie wieder Probleme seitdem gehabt.
« Letzte Änderung: 13. Aug 19, 20:35 by Chris95 »
1988 Firebird Formula 305 TPI

Offline suti777

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #16 am: 22. Mär 20, 19:52 »
Hallo Zusammen

Hier noch ein kleines Update:

Ich habe das ATF 5 mal gewechselt mit nur wenigen km zwischen dem wechseln. Das waren jedesmal etwa 3.6 Liter. Also insgesamt etwa 18 Liter.
Die Farbe ist recht dunkel geblieben. Nicht mehr ganz bräunlich aber defintiv nicht wie frisches. Das sollte aber jetzt passen oder? Oder soll ich noch mehr Wechsel machen?

Desweiteren ist das schlagen beim Schaltvorgang ist geblieben. In der Werkstatt bei einer durchsicht haben sie festgestellt: "Lager Getriebe-Ausgang hat Spiel" Ich nehme an das kommt von dem? Ist der tausch da aufwändig?

Danke und liebe Grüsse
Suti
Pontiac Firebird Bj.1990 5.0 TBI

Offline engineer

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.179
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #17 am: 23. Mär 20, 09:15 »
. In der Werkstatt bei einer durchsicht haben sie festgestellt: "Lager Getriebe-Ausgang hat Spiel" ... Ist der tausch da aufwändig?
Nein, ist im Getriebehals und der ist mit 4 Schrauben am Gehäuse verschraubt.
engineer

Das Vergleichen von Fremdmeinungen ist grundsätzlich dem Sammeln von eigenen Erfahrungen vorzuziehen!

Offline J.C. Denton

  • Mitglied
  • Beiträge: 930
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #18 am: 23. Mär 20, 11:26 »
Der Wechsel der Lagerbuchse ist relativ einfach. Ist nur eine Messing- oder Kupferhülse. Wie ist denn der Zustand des Getriebelagerbocks hinten an der Getriebequerstrebe? Wenn der rissig ist, schlägt es auch gerne.

92 Pontiac Firebird 5.0 TPI
88 Pontiac Firebird Trans Am GTA 5.7 TPI

 

SMF spam blocked by CleanTalk