Neueste Beiträge

Autor Thema: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!  (Gelesen 2648 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline suti777

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« am: 17. Jul 19, 20:25 »
Hallo Zusammen

Ich bin seit kurzem Besitzer eines Firebirds Jg 90 mit dem 4 Gang Automat. Ich habe heute zum ersten mal den Transmission Fluid Dipstick geprüft. Auto war warm, Motor läuft und P Stellung.
Der Flüssigkeitstand ist deutlich über dem "Full Hot" und es hat auch kleine Luftbläschen ähnlich wie Schaum. Diese kommen bestimmt vom überfüllen. Hoffentlich ist es noch nicht ganz kabutt  :'( :'(. Es schaltet nämlich teilweise sehr ruppig. Was meint ihr?

Liebe Grüsse
Suti
Pontiac Firebird Bj.1990 5.0 TBI

Offline J.C. Denton

  • Mitglied
  • Beiträge: 930
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #1 am: 17. Jul 19, 21:08 »
Viel zu viel drin... die Farbe sieht auch nicht so schön aus, eher bräunlich... das sollte hellrot sein. Ich würde ganz schnell mal Öl und Filter wechseln...

Grüße,
Oli
92 Pontiac Firebird 5.0 TPI
88 Pontiac Firebird Trans Am GTA 5.7 TPI

Offline suti777

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #2 am: 17. Jul 19, 22:37 »
Viel zu viel drin... die Farbe sieht auch nicht so schön aus, eher bräunlich... das sollte hellrot sein. Ich würde ganz schnell mal Öl und Filter wechseln...

Grüße,
Oli

Ja denke ich auch. Ich hoffe nur das nicht schon ein Schaden entstanden ist...  :-[
Pontiac Firebird Bj.1990 5.0 TBI

Offline suti777

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #3 am: 28. Jul 19, 22:23 »
Update:

Habe das Getriebeöl getauscht. Der Automat schaltet nun wieder viel besser. Allerdings ist teilweise noch ein schlagen hör und fühlbar.

Gruss Suti
Pontiac Firebird Bj.1990 5.0 TBI

Offline suti777

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #4 am: 08. Aug 19, 14:13 »
Hallo Zusammen

Hier nochmals ein kleines Update:

Bin nun seit dem Getriebeölwechsel etwa 1500 Km gefahren. Er schaltet schon besser aber vorallem vom 1sten und den 2ten Gang ist bei mittlerer Last teilweise immernoch ein schlagen hörbar und fühlbar. Es hat sich allerdings nicht mehr verschlechtert. Ich denke durch die überfüllung ist leider schon ein Schaden entstanden. Meint ihr mit dem frischem Öl und korrektem Ölfüllstand kann sich das ganze nicht noch weiter verschlechtern? Oder wird der Schaden zwangsmässig grösser?  ???

Wohl oder übel werde ich wahrscheinlich in der Zukunft eine Automatikrevision machen müssen. Da muss ich sicher mit 4000.- kosten rechnen.

Grüsse
Suti
Pontiac Firebird Bj.1990 5.0 TBI

Offline ThunderHawk

  • Mitglied
  • Beiträge: 849
  • PONTIAC - Driving Excitement
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #5 am: 08. Aug 19, 19:24 »
Zu viel Öl im System ist zwar nicht gesund, aber davon stirbt das Getriebe nicht gleich. Das überschüssige öl wird im härtefall über eine "Vent tube", Überdruckentlüftung ausgestoßen und läuft dann extern am getriebe runter und hinterlässt ölflecken im schlimmsten fall.
Wenn dein Getriebe hart schält dann ist der schaden schon lange da, wahrscheinlich vom unregelmäßigen Geriebeölwechsel, samt Filter. Alle 60k miles spätestens, oder 96tkm sollte das gemacht werden oder früher wenn man in staubigen Wüstengegenden lebt. So spricht es mein Manual für meinen Firebird.Ich machs aber alle 60tkm oder alle 4 Jahre spätestens. Es ist eine kleine Wartungsarbeit die sich auf dauer auszahlt.Bevor du eine Revision in Betracht ziehst, überlege dir lieber ob du von Rockauto ein fertiges generalüberholtes Getriebe beziehen möchtest. Ich hatte jüngst keine gute Erfahrung mit überholen... Habe seit kurzem auch ein Rockauto Getriebe von einem 04er Pontiac GTO drin und bin zufrieden  ;)

Gruß
Pontiac Firebird Formula with Corvette C5 LS6 Engine swap
Highlift HOTCAM Camswap, slightly modified
218/227 .600 .600 114+5lsa

Offline suti777

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #6 am: 09. Aug 19, 07:11 »
Das mit dem generalüberholten Getriebe von RockAuto habe ich mir auch überlegt. Dort wäre man mit Versand in die Schweiz bei etwa 2500$ plus noch die Einbaukosten. Das werde ich wohl diesen Winter machen lassen. Was waren denn deine schlechte Erfahrung mit dem überholen?

Gruss
Suti
Pontiac Firebird Bj.1990 5.0 TBI

Offline Sven

  • Mitglied
  • Beiträge: 729
  • 2x 99er Z28 - slightly modified
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #7 am: 09. Aug 19, 15:00 »
Da frag mal besser nicht :ugly:

Offline ThunderHawk

  • Mitglied
  • Beiträge: 849
  • PONTIAC - Driving Excitement
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #8 am: 09. Aug 19, 19:49 »
Nun, die kurzfassung ist, nach dreimal nachbessern, bei der bei jeder einzelnen nachbesserung das getriebe nichtmal je 2 wochen durchgehalten hat, wollten weder die Werkstatt noch ich was mit diesem verdammten aluklumpen noch was zu tun haben. jedes mal mutierte das 4l60e zum powerglide... soll heißen dass von 4 fahrstufen noch die ersten beiden übrig blieben und manch andere gruselige symptome auftraten. ich war auch kurz davor den karren an die wand zu fahren... hätte aber nix gebracht. so schnell wäre der nie geworden damit da ein totalschaden rausgekommen wäre  :D :ugly:

gruß
Pontiac Firebird Formula with Corvette C5 LS6 Engine swap
Highlift HOTCAM Camswap, slightly modified
218/227 .600 .600 114+5lsa

Offline Chris95

  • Mitglied
  • Beiträge: 505
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #9 am: 09. Aug 19, 20:05 »
@ Threadersteller:

Wie viel Liter ATF hast du gewechselt?
1988 Firebird Formula 305 TPI

Offline suti777

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #10 am: 12. Aug 19, 06:48 »
Das war der einzige Service denn ich in der Garage hab machen lassen, kann es daher nicht sagen.

Grüsse
Suti
« Letzte Änderung: 13. Aug 19, 11:14 by suti777 »
Pontiac Firebird Bj.1990 5.0 TBI

Offline Chris95

  • Mitglied
  • Beiträge: 505
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #11 am: 12. Aug 19, 19:04 »
Bei einem Ölwechsel vom ATF bekommt man nur den Inhalt der Ölwanne gewechselt und der Rest der rausläuft. Das sind gerade einmal 4L. Also max. 1/3 des Gesamtvolumens... Nur mal so... Vllt auch noch den Rest wechseln? ^^

Oder haben die gespült?
1988 Firebird Formula 305 TPI

Offline suti777

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #12 am: 13. Aug 19, 00:09 »
Ja eine Spülung zu machen ist auch meine Überlegung. Ist nicht so teuer und einen Versuch Wert. Allerdings liest man hierzu immer 2 Meinungen. Die einen sagen wenn das Getriebe nicht mehr so gut schaltet ja keine Spülung machen sonst geht es ganz kabutt und die anderen sagen das hilft garantiert. Bin ehrlich gesagt nicht sicher wem ich glauben soll  ???. Was denkt ihr?
Pontiac Firebird Bj.1990 5.0 TBI

Offline ThunderHawk

  • Mitglied
  • Beiträge: 849
  • PONTIAC - Driving Excitement
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #13 am: 13. Aug 19, 10:04 »
Ich persönlich halte eine spülung beim automatikgetriebe für eine tolle sache, WENN es vorher schon gut gewartet wurde, heißt regelmäßig Öl und Filter gewechselt wurden, bei unseren kisten alle 60-90tkm. Sollte es noch nie einen wechsel bekommen haben, können sich bei einer Spülung ablagerungen lösen und im Valve Body verstöpfungen verursachen und das doofe Getriebe wird zu einem der nervigsten Bauteile wo richtig geld frisst  :ugly: Ich würde es an deiner Stelle nicht machen. Es kann was bringen, es kann aber auch nix bringen, es kann aber auch verschlimmbessern. mir wären so ne spülung kein cent/Rappen wert im bezug auf so viel ungewissheit bei 1:3
nachdenkliche Grüße

Nachtrag: in einem Beitrag von Dir lese ich das vom ersten und zweiten gang ein schlagen hör und fühlbar ist. ist das beim schaltvorgang vom ersten in den zweiten, und vom zweiten in den dritten Gang? bei leichtem gaspedal stehen lassen?Was ist wenn du den schaltvorgang abpasst und wenn der automat schalten will komplett vom gas gehst?
Pontiac Firebird Formula with Corvette C5 LS6 Engine swap
Highlift HOTCAM Camswap, slightly modified
218/227 .600 .600 114+5lsa

Offline suti777

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #14 am: 13. Aug 19, 11:12 »
Hallo ThunderHawk

Da hast du wohl recht. Genau die Problematik mit dem Verstopfen durch Ablagerungen sehe ich auch gegeben bei mir. Werde es darum auch sein lassen.

Es ist unterschiedlich. Es ist nicht bei jedem Gangwechsel ein schlagen hörbar. Tendenziell habe ich den Eindruck wenn ich weniger Gas gebe ist es leiser. Wenn man vom Gas geht ist es sehr selten hörbar. Viel mer wenn der Automat selber schaltet. Vom 2ten un den 3ten ist es auch teilweise hörbar. Ich könnte noch kein genaues Muster herausfinden da er plötzlich wieder ohne Geräusche schaltet. Es kommt und geht. Ich werde mal versuchen dies auf Video aufzunehmen.

Gruss
Suti
Pontiac Firebird Bj.1990 5.0 TBI

Offline Chris95

  • Mitglied
  • Beiträge: 505
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #15 am: 13. Aug 19, 20:27 »
Wenn das gesamte ATF total braun ist, dann wäre es einen Versuch wert, wenn du die Brühe noch 2 oder 3 mal ablässt und frisches Öl auffüllst, am Ende nochmal mit Filter. Vorallem weil du sagtest, nach dem Wechsel sei es besser geworden..

Bevor du viel Geld vergräbst, versuchs doch mal:
https://www.ebay.de/itm/MANNOL-Dexron-III-ATF-Getriebeol-10-Liter-Ol-Automatik-Servool-Automatic-Plus/282117992816?epid=15027687898&hash=item41af8af170:g:48YAAOSw-YVXnO9z

Filter und Dichtung kosten auch nicht die Welt, eine Ölwanne mit Schraube ist optional, erleichtert aber den Aufwand enorm.. Noch einfacher ist es, das Volumen abzusaugen.

Musst ja nicht spülen (lassen), diese Wirkung erreicht man auch mit häufigem Wechsel in kurzem Intervall. So insgesamt 4 oder 5 mal Wechseln bei kurzer Fahrdistanz. Mein Getriebe hat auch mal so ähnliche Faxen gemacht, hat beim Verzögern die Gänge richtig hart runtergeschaltet, dabei war ein lautes Krachen zu hören.

Meine Idee: Habe Öl abgelassen, eine Wanne mit Ablassschraube und neuem Filter eingesetzt, dann nochmal 4mal Öl abgelassen und beim letzten Mal auch wieder den Filter erneuert. Danach war Ruhe... Das war vor 2 Jahren, nie wieder Probleme seitdem gehabt.
« Letzte Änderung: 13. Aug 19, 20:35 by Chris95 »
1988 Firebird Formula 305 TPI

Offline suti777

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #16 am: 22. Mär 20, 19:52 »
Hallo Zusammen

Hier noch ein kleines Update:

Ich habe das ATF 5 mal gewechselt mit nur wenigen km zwischen dem wechseln. Das waren jedesmal etwa 3.6 Liter. Also insgesamt etwa 18 Liter.
Die Farbe ist recht dunkel geblieben. Nicht mehr ganz bräunlich aber defintiv nicht wie frisches. Das sollte aber jetzt passen oder? Oder soll ich noch mehr Wechsel machen?

Desweiteren ist das schlagen beim Schaltvorgang ist geblieben. In der Werkstatt bei einer durchsicht haben sie festgestellt: "Lager Getriebe-Ausgang hat Spiel" Ich nehme an das kommt von dem? Ist der tausch da aufwändig?

Danke und liebe Grüsse
Suti
Pontiac Firebird Bj.1990 5.0 TBI

Offline engineer

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.179
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #17 am: 23. Mär 20, 09:15 »
. In der Werkstatt bei einer durchsicht haben sie festgestellt: "Lager Getriebe-Ausgang hat Spiel" ... Ist der tausch da aufwändig?
Nein, ist im Getriebehals und der ist mit 4 Schrauben am Gehäuse verschraubt.
engineer

Das Vergleichen von Fremdmeinungen ist grundsätzlich dem Sammeln von eigenen Erfahrungen vorzuziehen!

Offline J.C. Denton

  • Mitglied
  • Beiträge: 930
Re: Zu viel Automatikgetriebe Öl?!
« Antwort #18 am: 23. Mär 20, 11:26 »
Der Wechsel der Lagerbuchse ist relativ einfach. Ist nur eine Messing- oder Kupferhülse. Wie ist denn der Zustand des Getriebelagerbocks hinten an der Getriebequerstrebe? Wenn der rissig ist, schlägt es auch gerne.

92 Pontiac Firebird 5.0 TPI
88 Pontiac Firebird Trans Am GTA 5.7 TPI

 

SMF spam blocked by CleanTalk