Neueste Beiträge

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Dritte Generation / Re: Einstellung Vorderachsgeometrie 3rd Gen.
« Letzter Beitrag by J.C. Denton am Gestern um 22:42 »
Jetzt tut sich für mich die eine oder andere Frage auf...

1. Wie sind denn die empfohlenen Einstellwerte für die Vorderachse?
2. Kann man ungefähr abschätzen, wo ich sturztechnisch stehe, wenn die Teile ungefähr mittig in den Langlöchern verschraubt sind?
3. Was ist erfahrungsgemäß der sich ergebende Sturz, wenn man sie ganz nach innen verschraubt?
4. Die Felgen des Iroc sind ja auch mit front und rear gekennzeichnet, sind die von den ET so wie die TA oder Formula Felgen? Und erinnere ich mich richtig, dass das vorne ET0 und hinten ET16 oder so ist?
5. Daraus ergebend: gibt es bei der Einstellung Besonderheiten durch die ET0 vorne? Also bezüglich Lenkrollradius / Spurdifferenzwinkel etc. so dass übliche Abstimmungsweisheiten / Erfahrungswerte hier nicht oder zumindest anders gelten?

Zu 1: Die Sollwerte hat Patrick ja schon gepostet, auch wenn ich persönlich etwas andere Werte bevorzuge. Ich habe bei meinen beiden Birds die Vorspur auf -0°03' und den Sturz auf -0°20' eingestellt, Nachlauf ca. nach Sollvorgabe. Das ergibt auf unseren Straßen und bei etwas höheren Geschwindigkeiten eine deutlich bessere Kurvenlage uns Spurtreue. Der Nachlauf ist allerdings so gut wie gar nicht einstellbar, hier hat man nur 1-2mm Spiel in den Domen.

Zu 2: Unmöglich einzuschätzen. Die Fertigungstoleranzen von Domlagern (insbesondere Nachbau), Karossen und die Position der Löcher sind zu individuell. Eine Achsvermessung ist nach jeder Änderung an der Verschraubung der Dome unablässig.

Zu 3: Siehe "Zu 2"... unmöglich einzuschätzen, auf jedenfall deutlich negativ.

Zu 4/5: Die Differenz der Einpresstiefen spielt in der Praxis im Alltagsbetrieb keine Rolle. Mit jedem Reifen und jeder Felge ändern sich zwar bestimmte Werte, jedoch nicht Spur, Sturz und Nachlauf, die bei der Achsvermessung einsgestellt werden. Im Renneinsatz mag das eine Rolle spielen, wo es auf jede Zehntelsekunde und jedes Gramm ankommt. Aber auf der Straße "wurscht".

Ich habe mir auch vor langer Zeit schon so ein Spannschloss wie Patrick gekauft zur Einstellung des Sturzes. Funktioniert super.

Grüße,
Oli
2
Dritte Generation / Re: Einstellung Vorderachsgeometrie 3rd Gen.
« Letzter Beitrag by Patrick Freitag am Gestern um 20:59 »



Zum Ändern des Sturzes wird ein Tool empfohlen (z.B. von Kent-Moore), welches einerseits ins Domlager greift und andererseits an der Karosserie befestigt wird (neben dem Haubenmechanismus).



Ich habe mir nie so ein Tool gekauft, sondern damit beholfen (Spannschloss/ Seilspanner) :




P.
3
Dritte Generation / Einstellung Vorderachsgeometrie 3rd Gen.
« Letzter Beitrag by Bernd235 am Gestern um 13:25 »
Keine Ahnung, ob das besser hierhin passt, oder in das Unterforum "Fahrwerk", notfalls bitte gerne verschieben, danke!  :thumb:

Vorab: ich habe inzwischen schon ein wenig Fachwissen um die Einstellung eines Fahrwerkes gesammelt, sowohl - auch beruflich bedingt - in der Theorie, sowie durch die Hobbys Driften und Rundstrecke fahren natürlich auch in der Praxis.

Allerdings spielte sich dieses Sammeln von Fachwissen im zeitlichen Ablauf meines Lebens nach meiner ersten, intensiven Beschäftigung mit dem Thema 3rd Gen F-Body ab...

Nun habe ich den Iroc-Z, dessen vordere Domlager / Stützlager (allgemein die der 3rd Gen) die meisten BMW Fahrer sehr neidisch machen würden.  :D

Jetzt tut sich für mich die eine oder andere Frage auf...

1. Wie sind denn die empfohlenen Einstellwerte für die Vorderachse?
2. Kann man ungefähr abschätzen, wo ich sturztechnisch stehe, wenn die Teile ungefähr mittig in den Langlöchern verschraubt sind?
3. Was ist erfahrungsgemäß der sich ergebende Sturz, wenn man sie ganz nach innen verschraubt?
4. Die Felgen des Iroc sind ja auch mit front und rear gekennzeichnet, sind die von den ET so wie die TA oder Formula Felgen? Und erinnere ich mich richtig, dass das vorne ET0 und hinten ET16 oder so ist?
5. Daraus ergebend: gibt es bei der Einstellung Besonderheiten durch die ET0 vorne? Also bezüglich Lenkrollradius / Spurdifferenzwinkel etc. so dass übliche Abstimmungsweisheiten / Erfahrungswerte hier nicht oder zumindest anders gelten?

Vielleicht hat ja jemand hier schon praktische Erfahrungen gesammelt...  :thumb:

Gruß, Bernd
4
Vierte Generation / Lackierung Autodach
« Letzter Beitrag by Knight am Gestern um 08:29 »
Hallo Jungs mal eine frage an euch.


Ich wollte mir das Autodach richtig neu lackieren lassen beim camaro 4 gen

Der meister von einer Lackierei hat gefragt ob man die verbeldung abnehmen kann ? , ich denke mal schon oder was meint ihr hab das mal auf fotos gesehen


Wer nett , wenn ihr was dazu was schreiben könnt danke.

5
Dritte Generation / Re: Motor geht bei etwas mehr Drehzahl aus
« Letzter Beitrag by Schwarzer_Schakal am Gestern um 06:50 »
Moin

Klopfsensor und TPS überprüfen, einmal die Verkablung überprüfen ob alles okay ist.
Und danach einmal die Drosselklappe kontrollieren ob sauber, habt ihr beim einbau der Einspritzdüsen evtl. eine Dichtung vorne an der Drosselklappe beschädigt?
Habt ihr alles wieder dicht zusammen gebaut? Gucke mal alles in Ruhe durch.

Ansonsten TPS einmal neu, ich habe noch einen fast neuen hier rumfliegen.

Grüße
6
Dritte Generation / Re: Motor geht bei etwas mehr Drehzahl aus
« Letzter Beitrag by RePu1980 am 04. Jun 20, 14:01 »
@Schwarzer_Schakal

Also er schnurrt wie ne Eins !
Auch wenn ich an ne Ampel fahre oder bremse läuft er rund und macht auch keine Mucken mit der Drehzahl.

Es leuchtet halt nur durchgehend die SES Leuchte während der Fahrt.

Werde später nochmal das ECM ausblinken.


Update:

Habe soeben nochmal ausgeblinkt.
Es wird jetzt noch Fehlercode 43 angezeigt!

43 Electronic Spark Control unit (ESC)
43 Throttle Position Sensor (TPS) out of adjustment
43 Front oxygen sensor rich (Cadillac MFI)
43 Knock sensor signal

Wo soll ich da am besten anfangen?


7
Dritte Generation / Re: Motor geht bei etwas mehr Drehzahl aus
« Letzter Beitrag by Schwarzer_Schakal am 04. Jun 20, 06:42 »
Moin,

Das hört sich doch schon mal super an, mit den ganzen verbauten Neuteilen hast du jetzt auch erstmal Ruhe.
Im großen und ganzen war die Erneuerung der Teile nach der langen Standzeit auch nötig, das es jetzt die Einspritzdüsen waren ist natürlich Mist.

Durch das abziehen des EST-Connetors beim Zündung Einstellen hat er einen Fehler abgespeichert.
Hast du den Wagen einmal ausgeblinkt?

Die Anlernphase dauert ein paar Tage bzw. Fahrten, sprich der Wagen wird beim abbremsen an Ampeln, im Stau etc. sägen.
Es kann auch sein das er ausgeht wenn du langsam un Kurven fährst oder du abbremst, meiner macht das zum Glück nicht mehr seit ich Teile von Delphi eingebaut habe.

Mir ist das einmal in einer Autobahnausfahrt passiert das er mir ausgegangen ist. Das ist nicht lustig und macht auch keinen Spaß.
Du musst in dieser Zeit etwas vorausschauend Fahren, und in Kurven eher etwas Gas geben damit er dir nicht ausgeht. (Sollte er das machen)
Fahre mal am Sonntag auf einen großen Parkplatz (Baumarkt oder sonst wo) und lass den Wagen langsam etwas rum rollen.

Grüße
8
Dritte Generation / Re: Motor geht bei etwas mehr Drehzahl aus
« Letzter Beitrag by RePu1980 am 03. Jun 20, 15:54 »
Update: ;-)

Heute wurden die neuen Einspritzdüsen (Standard Motor Products) eingebaut
und die Zündung eingestellt.

Der Wagen schnurrt aktuell wie ne 1 !!! ;-)

Das einzigste Problem ist, das kurz nach dem Start immer die SES Lampe angeht.
Dauert es evtl. ein paar Tage, bis der komplette Lernprozess beendet ist?


9
Kaufgesuche / Re: Suche Original GM Zündkabelhalter für 3.1 V6
« Letzter Beitrag by J.C. Denton am 03. Jun 20, 11:57 »
Verdammt, gestern vergessen. Ich laufe sofort nochmal rüber. :D

EDIT: Gefunden. Hast PN.
10
Kaufgesuche / Re: Suche Original GM Zündkabelhalter für 3.1 V6
« Letzter Beitrag by RedbirdV6 am 03. Jun 20, 11:33 »
Hallo,

das wäre natürlich die Rettung wenn Du noch welche über hast und nicht mehr brauchst, sonst bleibt mir nur noch Rockauto oder Ebay USA.

Vielen Dank schon mal für eure super Hilfe  :thumb: :)

Gruß
Norbert
Seiten: [1] 2 3 ... 10

SMF spam blocked by CleanTalk