Neueste Beiträge

Autor Thema: Firebird V6 3.1 hat Aussetzter  (Gelesen 13046 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline J.C. Denton

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.003
Antw:Firebird V6 3.1 hat Aussetzter
« Antwort #15 am: 10. Jul 16, 00:39 »
Wenn du jeweils Blau und Grün gegen Masse misst, dann misst du ins ECM hinein. Das ist nicht ungefährlich, kann dein ECM beschädigen. Niemals Widerstandsmessungen bei angeklemmten Bauteilen durchführen. In diesem Fall hast du gegen Masse gemessen, da wird hoffentlich nichts passieren. Am besten solche Messungen nur durchführen, wenn man den entsprechenden Stromlaufplan zur Hand hat und diesen auch lesen und verstehen kann (nicht persönlichgemeint, nur ein gut gemeinter Rat. Selbst gelernte KFZ Elektriker haben schon Steuergeräte  und andere Teile geschrottet.)

Blau und Grün sind KEINE Masseleitungen im herkömmlichen Sinn. An den Injectors liegt ab Zündung Bordspannung auf dem Pink/Schwarzen Kabel an, dieses ist abgesichert über die beiden Injector Fuses, ein Kabel pro Bank.
Kabel Blau und Grün kommen direkt vom ECM, Connector C2, Pin 11 (Grün) und 12 (Blau).
Das ECM schaltet die Masse getaktet für die Injectors, um sie zu öffnen und zu schließen.
Um die beiden Leitungen zu prüfen musst du den Connector C2 am ECM abstecken. Erst dann kannst du gegen Karosseriemasse messen. Wenn du das tust, darf hier KEIN Durchgang in jedweder Form bestehen. Hättest du hier Durchgang in Richtung Masse, läge die jeweilige Leitung irgendwo auf Masse und die Taktung der Injectors würde nicht mehr funktionieren.
Danach die Leitungen auf Durchgang vom Connector C2 zum Connector am Fuel Rail (Bezeichnung gerade nicht zur Hand) prüfen, natürlich beide Stecker getrennt/offen. Hier sollte ein sehr niedriger Ohm-Wert stehen, so ca. 0,3 Ohm. Die Leitung hat einen gewissen Eigenwiderstand. Steht hier ein sehr hoher Wert oder gar ein O.L., hat das Kabel irgendeine Verbindung zu irgendeinem anderen Kabel.

Grüße,
Oli
« Letzte Änderung: 10. Jul 16, 00:44 von J.C. Denton »
92 Pontiac Firebird 5.0 TPI
88 Pontiac Firebird Trans Am GTA 5.7 TPI
85 Pontiac Firebird "Iron Duke" 2.5 TBI

Offline DerSaarländer

  • Mitglied
  • Beiträge: 376
Antw:Firebird V6 3.1 hat Aussetzter
« Antwort #16 am: 11. Jul 16, 15:33 »
oh Mist

da hat Denton Recht. Hab das nicht weiter geprüft da er ja sagte er sucht ne Masseleitung. aber stimmt die masse läuft in dem Fall übers ecm welche getaktet wird.
Sorry hab da nicht genau aufgepasst.
86 Camaro IROC-Z 5.0 TPI

Offline Marcel0815

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 21
    • KNIGHT-RESEARCH
Antw:Firebird V6 3.1 hat Aussetzter
« Antwort #17 am: 15. Jul 16, 09:28 »
Kann mir jemand sagen wo das Kabel (beide in der Farbe Blau) angeschlossen wird?  :o  Es kommt aus dem dicken (siehe Pfeil) Kabelbaum hervor. 




Hi, das Kabel fliegt bei mir auch einfach so rumher. ACHTUNG bei mir sind da 12V drauf, also nicht gegen Masse kommen, obwohl es wie ein Masseanschluss aussieht!
1. 1991 3,1L "Knight Industries 2000" - K.I.T.T.
2. 1991 3,1L "Knights Automatic Roving Robot" - K.A.R.R.
3+4 Mustang GT

Offline J.C. Denton

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.003
Antw:Firebird V6 3.1 hat Aussetzter
« Antwort #18 am: 15. Jul 16, 13:14 »
Korrekt. Die Ringöse ist immer vorhanden und nirgends angeschlossen. War vielleicht mal für ein Zusatzsystem oder sonstwas gedacht, wurde aber nie benutzt.

Grüße,
Oli
92 Pontiac Firebird 5.0 TPI
88 Pontiac Firebird Trans Am GTA 5.7 TPI
85 Pontiac Firebird "Iron Duke" 2.5 TBI

Offline Marcel0815

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 21
    • KNIGHT-RESEARCH
Antw:Firebird V6 3.1 hat Aussetzter
« Antwort #19 am: 06. Aug 16, 13:54 »
hab irgendwo gelesen dass man das Kabel auf Masse legen soll wenn man die Zündung einstellt. Weiß aber nichtmer wo das war...
1. 1991 3,1L "Knight Industries 2000" - K.I.T.T.
2. 1991 3,1L "Knights Automatic Roving Robot" - K.A.R.R.
3+4 Mustang GT

Offline RedbirdV6

  • Mitglied
  • Beiträge: 61
  • 1992 Pontiac Firebird 3.1 V6 Brightred
    • NBSeventyseven
Antw:Firebird V6 3.1 hat Aussetzter
« Antwort #20 am: 24. Apr 18, 10:10 »
Hallo Zusammen,

der Mai naht und die Odysee geht weiter. Ist es eigentlich normal, das wenn der Motor läuft, zwischen den Zündkerzensteckern Hitzeschutz (Zündkabel Ac Delco sind neu) und dem Motor Funkenflug (kurzschluss) herrscht?  :o

Soll das so sein oder hat mein Firebird hier ein Masse oder Strom Problem?

Gruß
Norbert

Offline J.C. Denton

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.003
Antw:Firebird V6 3.1 hat Aussetzter
« Antwort #21 am: 24. Apr 18, 10:15 »
:D :D :D Nein, das ist selbstverständlich nicht normal. Entweder sitzen die Kabel nicht richtig oder wurden beim Einbau beschädigt. Möglich ist auch ein Riss in der Keramik der Zündkerze. Müsste aber in allen Fällen zu starken Zündaussetzern führen...

Grüße,
Oli
92 Pontiac Firebird 5.0 TPI
88 Pontiac Firebird Trans Am GTA 5.7 TPI
85 Pontiac Firebird "Iron Duke" 2.5 TBI

Offline Schwarzer_Schakal

  • Mitglied
  • Beiträge: 506
Antw:Firebird V6 3.1 hat Aussetzter
« Antwort #22 am: 24. Apr 18, 10:20 »
 :D Nein ist es nicht, ich würde dich trotzdem einmal bitten ein Video davon zu drehen und hier reinzustellen  :D

Mal Spaß beiseite, Oli hat es schon gesagt ich tippe mal auf eine beschädigte Kerze.

Grüße Thorsten

EDIT: Solltest du mal hier auf der Ecke Hamburg sein, können wir deinen Vogel gern mal auslesen.
Wir machen keinen Porno Baby wir machen Rock`n Roll......

Offline RedbirdV6

  • Mitglied
  • Beiträge: 61
  • 1992 Pontiac Firebird 3.1 V6 Brightred
    • NBSeventyseven
Antw:Firebird V6 3.1 hat Aussetzter
« Antwort #23 am: 24. Apr 18, 10:23 »
Hallo,

das sind dann wohl die Aussetzer gegen diese ich Kämpfe, diese waren schon da als ich den Wagen gekauft habe, in dieser Zeit habe ich mehrfach auf Verdacht die Zündkerzen, Zündkabel usw. getauscht...aber das Problem ist immer noch da.

Manchmal läuft er kurzzeitig gut aber dann bekommt er wieder seine Macke und macht munter mit den Aussetzern weiter.

Kann es ein das hier die Masse Zuwenig ist? An der Zündspule sind zwei Stecker angeschlossen, kann ich diese irgendwie durchmessen?


Ein Video kann ich gern mal machen, das sieht echt Blitzig aus  :ugly:, das mit dem Auslesen habe ich auch schon gemacht, man sieht wie der Motor hin und her regelt zwischen Fett und Mager Gemisch und dann bei zu Mager hängen bleibt.

Gruß
Norbert

Offline Schwarzer_Schakal

  • Mitglied
  • Beiträge: 506
Antw:Firebird V6 3.1 hat Aussetzter
« Antwort #24 am: 24. Apr 18, 10:26 »
Was ich grad sehe, die Ringöse mit den beiden Kabeln, wo hast du die jetzt angeschlossen?
Wenn mich nicht alles täuscht müssen diese hinten an den Beifahrer seitigen Zylinderkopf.

Grüße Thorsten
Wir machen keinen Porno Baby wir machen Rock`n Roll......

Offline RedbirdV6

  • Mitglied
  • Beiträge: 61
  • 1992 Pontiac Firebird 3.1 V6 Brightred
    • NBSeventyseven
Antw:Firebird V6 3.1 hat Aussetzter
« Antwort #25 am: 24. Apr 18, 10:48 »
Hallo,

die Ringöse mit den 2 blauen Kabeln habe ich wieder zurück in den Kabelbaum verbaut und entsprechend isoliert, wie es halt vorher war.

Auf der Rückseite des Zylindekopfes sind bereits 2 Massekabel angeschlossen, diese habe ich auch geprüft aber dort ist alles ok...

Gruß
Norbert

Offline RedbirdV6

  • Mitglied
  • Beiträge: 61
  • 1992 Pontiac Firebird 3.1 V6 Brightred
    • NBSeventyseven
Re: Firebird V6 3.1 hat Aussetzter
« Antwort #26 am: 22. Jul 19, 20:52 »
Hallo Zusammen,

und weiter geht's, ich bin momentan dabei eine neue Wasserpumpe und dabei gleich eine neue Steuerkette zu verbauen, ist es richtig so wie auf den Bildern das der Punkt im kleinen Zahnrad nach oben zeigen muss und der Pfeil (oder Punkt)  beim großen Zahnrad senkrecht nach unten zum kleinen Zahnrad und dabei der Verteilerläufer auf den 4 Zylinder zeigt?  ???

Vielen Dank schon mal für die Hilfe  :)

Gruß
Norbert

Offline RedbirdV6

  • Mitglied
  • Beiträge: 61
  • 1992 Pontiac Firebird 3.1 V6 Brightred
    • NBSeventyseven
Re: Firebird V6 3.1 hat Aussetzter
« Antwort #27 am: 22. Jul 19, 20:57 »
sorry ich kriegs mit den Bilden nicht anders hin  :-\


Offline J.C. Denton

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.003
Re: Firebird V6 3.1 hat Aussetzter
« Antwort #28 am: 22. Jul 19, 23:21 »
Das ist richtig. Wenn die Markierungen fluchten, ist der Motor in Zünd-OT Zylinder 4. Wenn die Markierungen beide auf 12 Uhr stehen, ist der Motor auf Zünd-OT Zylinder 1.

Grüße,
Oli
92 Pontiac Firebird 5.0 TPI
88 Pontiac Firebird Trans Am GTA 5.7 TPI
85 Pontiac Firebird "Iron Duke" 2.5 TBI

Offline RedbirdV6

  • Mitglied
  • Beiträge: 61
  • 1992 Pontiac Firebird 3.1 V6 Brightred
    • NBSeventyseven
Re: Firebird V6 3.1 hat Aussetzter
« Antwort #29 am: 15. Apr 21, 16:57 »
Hallo Zusammen,

auch wenn das Thema schon etwas alt ist möchte ich euch was mitteilen, die Motor Aussetzer sind nun eliminiert  :D   es war das Air Bypass Diverter Valve kurz gesagt das komische Ventil auf der Rückseite der Luftpumpe/Smogpumpe.

Das hat einen elektrischen Anschluss und einen Unterdruckanschluss, die Unterdruckleitung vom Diverter Valve geht hoch in Richtung eines kleinen Unterdruckverteilers und von dort zu der Drosselklappe und zum Kraftstoffdruckregler.

Wenn der Unterdruck im Diverter Valve nicht gehalten wird, haben wir hier ein leck (im inneren des Teils) und somit kann der Kraftstoffdruckregler nicht mehr vernünftig funktionieren und dann läuft der Motor zu mager mit wunderschönen Aussetzern wie bei mir zuletzt und das dann auf allen Zylindern  :o 

Das Diverter Valve wollte ich schon mal in der Vergangenheit tauschen aber es war entweder nie zu haben oder unverschämt teuer, da habe ich durch Zufall bei ebay usa das Angebot gefunden und hab mir eins gekauft, getauscht und nun läuft der Motor wieder wie neu.

https://www.ebay.de/itm/NEW-OUT-OF-BOX-OEM-GM-17087182-Air-Bypass-Diverter-Valve/183219766539

Wichtig ist zu erwähnen das nach dem tausch die Batterie abgeklemmt werden muss damit das Steuergerät einmal Resetet wird, dann läufts wieder  ;D

Gruß
Norbert
« Letzte Änderung: 15. Apr 21, 17:01 von RedbirdV6 »

 

SMF spam blocked by CleanTalk