Autor Thema: Lackreinigung ???  (Gelesen 9844 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline *Camaro*

  • Mitglied
  • Beiträge: 193
Lackreinigung ???
« am: 18. Aug 06, 18:26 »
Ich habe vor meinen Camaro demnächst mit einem Wachs auf Nano Basis zu wachsen. Ich habe das X treme von Sonax, eigentlich ein super Produkt.
Einziger Nachteil, der Lack muss 100%ig sauber sein um ein optimales Ergebniss zu erzielen, nur ledier ist es gar nicht so einfach das zu schaffen, leichte Verschmutzungen, Schlieren, Politrurrückstände oder winzige Wasserflecken bleiben beim ganz genauem Hinsehen immer übrig, denk mal das das nicht nur bei mir so ist weil ich wirklich gewissenhaft putze.

Num meine frage:

Wie bekomme ich meinen Lack wirklich 100% sauber, ohne irgendwelche Schmutz oder alte Politurrückstände zu haben?
Gibt es irgendwelche Wundermittel oder Tricks?

Mehrmals durch die Waschstrasse wäre eine Idee, das will ich aber vermeiden, genauso wie scharfe chemische reiniger die den Lack angreifen könnten.

Offline Citymudder

  • Mitglied
  • Beiträge: 802
  • Der blaumettallicmacher
Re: Lackreinigung ???
« Antwort #1 am: 18. Aug 06, 19:49 »
Wenn Du Deinen Wagen zu 100% rückstandsfrei säubern willst brauchst Du eine Poliermaschine mit drehzahlregulierung.(beim profi zu bekommen)Dann behandelst Du deinen wagen mit" ROT-Weiß"(gibt es beim Lackfachgeschäft) polierpaste.Damit werden beim Lacker Spritznebel und sonstige Dinge entfernt.Kannst Du auch sonst für alles mögliche nutzen.Da kostet ne große Dose um die 20-25 Euro.Hat außerdem den vorteil das der Verwitterte Lack auch gleichaufgearbeitet wird.Wenn Du anschließend Polierst traust Du Deinen Augen nicht.Wird sicher wie neu Lackiert aussehen.

Viel Spaß :thumb: :thumb:

PS: Bilder von vorher und hinterher nicht vergessen :D
Einmal nen Ami immer nen Ami,oder auch mal zwei.

Offline andy

  • Administrator
  • Beiträge: 3.127
  • Schadstoffstark und leistungsarm
    • FBN
Re: Lackreinigung ???
« Antwort #2 am: 18. Aug 06, 19:54 »
Gegen kalkige Wasserflecken hilft Apfelessig. Und mit Siliconreiniger bekommst Du die letzten Spuren von Insektengebeinen und Fett bzw. Rußschmutz runter. Allerdings ist das Zeug schon heftig, eine anschliessende Pflege und Konservierung ist obligatorisch

Richtig sauber wirds auch mit guter Polierpaste, schon daher weil man damit die verschmutzte Lackschicht einfach abträgt  :ugly:

Keine Sorge, das spielt sich im tausendstel Millimeter Bereich ab

Was benutzt ihr so? Will mal alles ausprobieren


Offline cheviz28

  • Mitglied
  • Beiträge: 131
Re: Lackreinigung ???
« Antwort #3 am: 24. Aug 06, 18:48 »
Hi, glaub nicht alles was so geschrieben steht von wegen Nano. Sonax ist eh nicht der Hit :(
Wenn Du deinem Camaro was gutes tun willst, dann besorg Dir ne gute Politur (Z.B. wie schon erwähnt Rot/Weiß oder von 3M) die kosten zwar was, taugen aber auch was. Also, gute Politur ein paar Stunden Zeit, ne Kiste Bier und los geht's :thumb:
Proud to drive GM over 25 Year's

Maroni

  • Gast
Re: Lackreinigung ???
« Antwort #4 am: 11. Jan 09, 16:05 »
*den-Thread-aus-der-Versenkung-kram*

Bin ja auch ein Freund polierter Autos... bisher habe ich allerdings nur die 08/15-Produkte verwendet...

Nun habe ich mir mal über Petzoldts eine Auswahl an etwas hochwertigeren Produkten besorgt (schenken lassen  :D ).
U.a. "Liquid Glass" - nachdem ich davon schon öfter gelesen hab (auch hier im Forum). Mich erstaunt ein wenig, daß da eine regelrechte Warnung drauf ist, man solle das Zeug nicht auf Kunststoff bringen...
Hm...
Gilt aber wohl nicht für lackierten Kunststoff, sondern eher für Zierleisten, Grills und so Zeug - oder ist das dann auf dem Thermoplast-Lack der 2nd Gens auch schon grenzwertig (ist ja auch eher ne Kunststoffbeschichtung als Lack)? - bitte um kurze Rückmeldung von den langjährigen Anwendern...

Eine andere Frage, an die Lackpflege-Spezialisten: Wie ist das eigentlich mit neuen / neulackierten Autos - sprich ganz jungfräulichen Lackierungen. Habe da schon unterschiedliche Meinungen gehört - von "am besten die ersten fünf Jahre gar nicht polieren usw. - nur regelmäßig waschen", bis hin zum anderen Extrem (sofort mehrfach versiegeln und dann alle 14 Tage wachsen...). Was sind Eure Erfahrungen - und welche Produkte eignen sich besonders?

Zusammengefasst:
- mit welchen Produkten habt Ihr die besten Erfahrungen auf altem Lack (Thermoplast, 2nd Gen) gemacht?
- welche Produkte sollte man auf neuem Lack anwenden?
 :frage:
« Letzte Änderung: 11. Jan 09, 16:09 von Maroni »

Offline Firehawk

  • Hauptmoderator
  • Beiträge: 2.688
    • f-body-nation.com
Re: Lackreinigung ???
« Antwort #5 am: 11. Jan 09, 16:24 »
Von diesen Poliermaschinen halte ich selbst gar nix, sofern Sie nicht der Lackierer, bzw. ein Lackprofi selbst bedient - denn jeder, aber auch wirklich jeder der mir in den letzten fast 20 Jahren sagte er könne so mein Auto perfekt polieren, hat mir diese echt üblen Hologramme in den Lack poliert! Diese Profis schmieren das zwar dann mir Silikonen und Wax zu, aber schon nach 2-3 Autowäschen kommen diese wieder zum Vorschein! Noch übler ist es dann diese wieder in schweißtreibender Handarbeit auszupolieren!  :wuerg:

@Maroni
Polier ein Auto 5 Jahre lang nicht und Du wirst weinen! Seh ja schoh wie schlimm es ist wenn man mal 1nen Monat bei allen Witterungsbedingungen fährt und versucht den Lack nur mit waschen im perfekten Zustand zu halten, unmöglich! Die meisten Autos stehen ja schon mindestens ein halbes Jahr bevor Sie überhaupt als neu verkauft werden! Wenn da der Lack nicht durchgehärtet ist, dann wird er es wohl auch nicht mehr tun!  ;)
Dann dürfte man auch nach Teillackierungen niemals diese Partien mitpolieren, sofern diese nicht schon 5 Jahre alt sind!
An neue Lacke würde ich halt nicht unbedingt mit den schärfsten Mitteln arbeiten, aber polieren ist mit Sicherheit nicht schlecht um den Werterhalt zu sichern!  ;)

Offline Chrissie

  • Administrator
  • Beiträge: 1.173
  • Vogelliebhaber
Re: Lackreinigung ???
« Antwort #6 am: 11. Jan 09, 16:41 »
Also zu oft Polieren würde ich ein Auto nicht, eher so 1x im Jahr und dann Ordentlich versiegeln. Wenn der Lack im guten Zustand ist, wie bei einem Neu- oder "nahezu"-Neuwagen eine Sanfte Politur mit wenig Schleifanteil.

Versiegelung entweder Wachs oder eben diese Versiegelungen wie z.b. LG, die sich Schichten lassen. Vorteil gegenüber Wachs ist, es hält länger, was gerade im Winter angenehm ist. Der Glanzgrad bei mehreren Schichten ist auch nicht zu verachten und eine Schicht ist schnell aufgetragen. Im Sommer alle 6-8 Wochen mal nachlegen und alles wird bzw bleibt Schön.

Zu den Hologrammen: Nach meiner Jährlichen Politur habe ich bisher immer Hologramme im Lack gehabt, nach der Versiegelung sind diese aber weg  :cheesy:
« Letzte Änderung: 11. Jan 09, 16:45 von Chrissie »


73 Formula 400
98 Trans Am WS6

Offline hawaii

  • inaktiv
  • Beiträge: 189
  • This Cat's On A Hot Tin Roof
Re: Lackreinigung ???
« Antwort #7 am: 11. Jan 09, 22:00 »
Liquid Glass benutz ich nicht, kann also nichts drüber sagen. Einen Neulack würd ich erst mal nicht mit Schleifmitteln behandeln, nur versiegeln mit Wachs. Allerdings werden die ja vom Lackierer auch fürs Finish angeschliffen und poliert... Ich hab aber den Eindruck, da geht zuviel Lack weg, wenn man dann selber auch weiterpoliert.

Ich nehme bei den alten Lacken, die nicht schon aufbereitet wurden, erst einige Durchgänge Schleifpaste (bis das Ergebnis optimal ist), nehme dann eine hochwertige Politur und versiegle  mit Wachs und dieses mehrmals. Die letzten Jahre hab ich nur noch mit Wachs versiegelt  (evtl im Frühjahr nur 1x ne Politur), da der Lack mittlerweile soweit fit ist. Ein paar Wachsschichten schützen vor Umwelteinflüssen und sogar zum Teil vor schwächeren Steinschlägen.

Offline cheviz28

  • Mitglied
  • Beiträge: 131
Re: Lackreinigung ???
« Antwort #8 am: 11. Jan 09, 23:04 »
Hi

man kann LG nehmen für TP Lack, am besten mehrer Schichten auftragen, nach jeder Schicht schön aushärten lassen.

Neue Lacke auf jedenfall polieren und versiegel mit Wachs. Es sollte aber eine Politur ohne Schleifmittelanteil sein. Hab meinen HHR mit Meguiar's Deep Crystal System Step 2 und 3 behandelt. Erst poliert und dann mit Wax versiegelt.

Was die Hologramme angeht, da gibt es extra Antihologrammpolitur, oder spezielle Versiegelungen. Wird eigentlich nur bei dunklen Lacken verwendet.

CU Ralf


 
Proud to drive GM over 25 Year's

Offline andy

  • Administrator
  • Beiträge: 3.127
  • Schadstoffstark und leistungsarm
    • FBN
Re: Lackreinigung ???
« Antwort #9 am: 12. Jan 09, 09:27 »
Selber benutze ich das Liquid Glass... und bin sehr zufrieden, das Zeug stellt alles in den Schatten was ich vorher benutzt hab. OK, meine Ansprüche sind jetzt aufgrund des 20 jahre alten Lackes nicht so hoch gesteckt aber feine Kratzer vom Waschen oder eben die normalen Altersspuren werden hervorragend aufgefüllt. Es ist leicht zu verarbeiten und nach 2 Schichten glänzte der Lack enorm  8) 
Hauptgrund war für mich eben diese leichte Verarbeitung, keine Tennisarm mehr, kein fluchen das man 3 Stunden schufterei noch 6m2 Lack vor sich hat der noch poliert werden muss.
Allerdings halte ich diese Pflegeprogramme mit 10 oder mehr Mitteln für völlig übertrieben. Ich hab nur Lackreiniger und das LG.

 
« Letzte Änderung: 12. Jan 09, 09:31 von and! »

Offline pascal

  • Mitglied
  • Beiträge: 129
  • 91er 305er TBI Trans Am WS6 Targa (Glas)
Re: Lackreinigung ???
« Antwort #10 am: 12. Jan 09, 18:26 »
ich schwöre ebenfals auf meguiars, ich benutze selber die genannten gloss mittel, als wachs brauche ich den "meguiars professional past wax 16" ca 3-4 schichten sehr zu empfehlen, vorallem hält er extrem lange. zur reinigung für zwischen durch brauche ich den ultimate quick detailer , so dass kein wachs wegnimmt :thumb:

ich schwöre auf diese mittel, super resultat!

FbiFrunk

  • Gast
Re: Lackreinigung ???
« Antwort #11 am: 12. Mär 09, 21:59 »
Hi,

ich habe mich für die Produkte von 3M entschieden.

- Zuerst bei Kratzern oder Verwitterungen die feine Schleifpaste
- Dann die Maschinenpolitur
- Und zum Schluss die Hochglanzversiegelung oder das Rosa Wax

Hab die Sachen bei Lupus Autopflege bestellt. Mit Paypal bezahlt und nach 2 Tagen war es da  :loveit:

Hier mal mein Firebird (Gestern gekauft, daher der Lackzustand).



 Ich habe heute bewusst nur einmal die rechte Seite der Stosstange poliert, nicht die Haube. Alle produkte je ein Durchgang mit der Maschine.
« Letzte Änderung: 12. Mär 09, 22:04 von FbiFrunk »

Offline andy

  • Administrator
  • Beiträge: 3.127
  • Schadstoffstark und leistungsarm
    • FBN
Re: Lackreinigung ???
« Antwort #12 am: 13. Mär 09, 18:56 »
Da lob ich mir immer das es unser Forum gibt... Danke für die Hinweise zu 3M.  Das Zeug wollte ich schon immer mal ausprobieren, habs aber nie gefunden.

Zumindest auf dem Bild sieht das Ergebniss sehr vielversprechend sein.  :thumb:
Bisher hatte ich nur gutes von denen in der Hand.

PS.. hihi, janz verjessen. Herzlich willkommen bei der FBN. Stell Dich und Deinen Firebird doch im Forum "Speakers Corner" vor!  :thumb:
« Letzte Änderung: 13. Mär 09, 19:00 von and! »

FbiFrunk

  • Gast
Re: Lackreinigung ???
« Antwort #13 am: 14. Mär 09, 16:14 »
Ich bin heute Nacht mit dem gesamten Auto fertig geworden. Als ich ihn aus der Tiefgarage gefahren habe wollte ich zuerst meinen AUgen nicht trauen ;)





Also von mir bekommt 3M eine klare EMpfehlung. Lässt sich auch spielend auspolieren!

 

SMF spam blocked by CleanTalk