Autor Thema: Autom. Schaltverhalten u drehzahl  (Gelesen 590 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline novalis

  • Mitglied
  • Beiträge: 45
Autom. Schaltverhalten u drehzahl
« am: 22. Jun 22, 08:08 »
Ggf hoer ich ja die floehe husten.....
Situation : 3.8  autom  bj 99    150 tkm
Getriebeoelwechsel o spuehlung bei 130 tkm
Nutzung ueberwiegend landstrasse mit 90




Folgendes bemerkt. 
Beim fahren im d plus spargang mit tempo 100 ist die drehzahl bei knapp kurz vor 2000 u min
Ist das getriebe warm, so nach ca 30 km liegt die drehzahl dann aber bei knapp ueber 2000 u min, ok, keine grosse diff aber bemerkbar
Gefuehlt schaltet er bei lastwechsel zw 75 und 100 auch etwas schneller hoch




Frage.  Ist das erklaerbar bzw normal oder erster verschleiss?


Danke fuer infos vorab u glg


Und ps : ist esgetriebeschonend, im stand bei ampel etc auf neutral zu stellen?
camaro 4th -  3,8  Bj 00 , 60 000 km , ( 12.08 )

Offline novalis

  • Mitglied
  • Beiträge: 45
Re: Autom. Schaltverhalten u drehzahl
« Antwort #1 am: 26. Jun 22, 10:00 »
Nachtrag..... Gerade festgestellt, dass etwas zuviel oel drinn ist... Hier ggf die ursache?
Kann ich uebersch. Oel einfach mit schlauch ueber peilstabschacht absaugen?
camaro 4th -  3,8  Bj 00 , 60 000 km , ( 12.08 )

Offline Schwarzer_Schakal

  • Mitglied
  • Beiträge: 522
Re: Autom. Schaltverhalten u drehzahl
« Antwort #2 am: 26. Jun 22, 10:13 »
Moin

Das Öl kannst du über das Peilstabrohr entfernen. Von etwas zuviel Öl, nimmt das Getriebe keinen Schaden. Sollte wirklich viel zu viel drinnen sein, wird es über eine Öffnung oberhalb herausgedrückt bzw. über den Peilstab. Bevor es aber soweit kommt, muss man beim befüllen schon ziemlich gepennt haben.

Wenn Motor und Getriebe noch nicht die Betriebstemperatur erreicht haben ist auch das Öl dickflüssig. Daher hast du in diesem Zustand ein gefühlt schweres schalten. Wenn das Öl warm ist, geht es dann wie Butter.

Wenn alle Gänge ohne rucken schalten ist alles okay.

Grüße Thorsten


Wir machen keinen Porno Baby wir machen Rock`n Roll......

Offline novalis

  • Mitglied
  • Beiträge: 45
Re: Autom. Schaltverhalten u drehzahl
« Antwort #3 am: 26. Jun 22, 18:20 »
Danke dir thorsten


Kaltes getriebe schaltet hier perfekt
Warm, nach 30 km etwa, mit hoeherer drehzahl und etwas nervoeser bei lastwechsel


Lt peilstab bei warmen getriebe ca 2 cm ueber max,  locker
Das muss wohl zuviel sein, rausgedruecktes oel hab ich nicht beobachtet,


Vermute, beim wechsel vor 2 jahren ist etwas zuviel rein...
Ich nehm mal was raus,
Hab n schlauch mit 4 mm durchmesser... Hoffe der passt :thx:
camaro 4th -  3,8  Bj 00 , 60 000 km , ( 12.08 )

Offline Schwarzer_Schakal

  • Mitglied
  • Beiträge: 522
Re: Autom. Schaltverhalten u drehzahl
« Antwort #4 am: 27. Jun 22, 10:07 »
Moin

2cm ist eine Ansage, Getriebeöl wird bei laufenden Motor in der P Stellung kontrolliert! Zuvor den Wagen warm fahren, damit das Getriebe auf Temperatur kommt muss schon 15min gefahren werden in höheren Geschwindigkeiten 50kmh +

Bei längerem Stand an einer Bahnschranke oder im Stau wenn wirklich stillstand ist schalte ich in P oder N oder halt ganz aus. An Ampeln immer rumrühren, bringt in meinen Augen nix.

Grüße Thorsten
Wir machen keinen Porno Baby wir machen Rock`n Roll......

Offline ThunderHawk

  • Mitglied
  • Beiträge: 907
  • PONTIAC - Driving Excitement
Re: Autom. Schaltverhalten u drehzahl
« Antwort #5 am: 27. Jun 22, 20:04 »
Also etwas seltsam ist das schon, bring erstmal, wie Thorsten es sagt, den Stand auf Level Full Hot. Danach sehen wir weiter. wichtig ist dass dein getriebe NICHT mit der drehzahl sägt. Mein Getriebe hat beim leichten beschleunigen mit der Drehzahl gesägt. am ende vom lied beim überholen eines anderen autos hatte ich dann auf einmal ein 3L60e mit zwei Neutralgängen  :D


Das  Grundproblem mit den Getrieben beim Stillstand auf N oder P zu schalten ist dass die Kupplungen ja wieder ausgekuppelt werden. will man wieder in den Fahrgang, wird ja wieder eingekuppelt was einen gewissen verschleiß nach sich zieht. Ist halt so und dieser Fakt ist unbestreitbar. Dennoch sehe ich auch keinen sinn das getriebe eingeschaltet zu lassen wenn man länger an ner Ampel oder Bahnübergang oder oder oder steht. Es ist halt ein schleichender Schaden wie bei jeder Kupplung ob automatik oder schaltgetriebe.


Hoffe mit diesen Erfahrungen gedient zu haben.
Gruß
Pontiac Firebird Formula with Corvette C5 LS6 Engine swap
Highlift HOTCAM Camswap, slightly modified
218/227 .600 .600 114+5lsa

Offline Sven

  • Mitglied
  • Beiträge: 773
  • 2x 99er Z28 - slightly modified
Re: Autom. Schaltverhalten u drehzahl
« Antwort #6 am: 27. Jun 22, 21:13 »
Wenn Motor und Getriebe noch nicht die Betriebstemperatur erreicht haben ist auch das Öl dickflüssig. Daher hast du in diesem Zustand ein gefühlt schweres schalten. Wenn das Öl warm ist, geht es dann wie Butter.
ATF ist dünn wie Wasser. Was soll denn da im heißen Zustand dünner werden? ;)


ATF ändert sich zwar nicht nennenswert wenns warm wird aber dafür der Rest vom Getriebe. Vor allem Dichtungen/Dichtringe können dann schon mal aufgeben.
Bei dir scheint die Wandlerüberbrückung nicht mehr zu halten. Kommt wohl nicht mehr genug Druck dort an und es rutscht durch.


Ich gebe da dem Jörg Recht. Da steht demnächst eine Überholung an.
Auch beim N schalten im Stand gebe ich Jörg Recht. Jeder Schaltvorgang N <> D zwingt das Getriebe Kupplungen zu ziehen oder zu lösen, was Verschleiß bedeutet.

Offline novalis

  • Mitglied
  • Beiträge: 45
Re: Autom. Schaltverhalten u drehzahl
« Antwort #7 am: 28. Jun 22, 10:18 »
Allen vielen dank fuer die infos  :thx:


Ich werde das oel auf stand bringen und berichten
Das n schalten lass ich dann mal


Alle lieb gegruesst
camaro 4th -  3,8  Bj 00 , 60 000 km , ( 12.08 )

Offline ThunderHawk

  • Mitglied
  • Beiträge: 907
  • PONTIAC - Driving Excitement
Re: Autom. Schaltverhalten u drehzahl
« Antwort #8 am: 28. Jun 22, 17:58 »
Das mit der TCC (Wandlerüberbrückung) dachte ich mir auch schon. das würde heißen mindestens neuer Wandler, aber dann wäre die Frage nach dem warum? Ölpumpe? Interne leckage oder/und Valvebody?
Ein anderes Indiz dass das Getriebe am ende ist dass man beim beschleunigen wenn man schneller fährt, fast komplett vom Gas gehen muss damit das Getriebe mal in den nächsten Gang schaltet. So wars bei mir und wurde auch von Scott Kilmer (YouTubeer mit über 50 Jahren Mechanikererfahrung) schon angedeutet in einen seiner Videos.
Wollte ich gestern schon schreiben, habs aber vergessen... werde halt alt  :D


Grüße
Pontiac Firebird Formula with Corvette C5 LS6 Engine swap
Highlift HOTCAM Camswap, slightly modified
218/227 .600 .600 114+5lsa

Offline Sven

  • Mitglied
  • Beiträge: 773
  • 2x 99er Z28 - slightly modified
Re: Autom. Schaltverhalten u drehzahl
« Antwort #9 am: 28. Jun 22, 21:32 »
Das mit der TCC (Wandlerüberbrückung) dachte ich mir auch schon. das würde heißen mindestens neuer Wandler, aber dann wäre die Frage nach dem warum? Ölpumpe? Interne leckage oder/und Valvebody?
Wandler wäre das letzte was kaputt geht.
Bekannt ist das TCC Regulator Valve. Meist ist der Valvebody ausgelutscht und der Druck um den TCC zu halten geht flöten.
Kann aber auch irgendwas anderes von den Innereien sein.

Offline novalis

  • Mitglied
  • Beiträge: 45
Re: Autom. Schaltverhalten u drehzahl
« Antwort #10 am: 29. Jun 22, 08:50 »
Also es rutscht nichts durch
Kaltes getriebe tadellos
Bei warm halt hoeheres drehzahlniveau ( ca 150 u min)  und etwas schnelleres hochschalten bei lastanforderung
Habe mir ne absaugvorrichtung gebastelt
Denke, dass zu viel oel bei waerme ausdehnung nach 30 km einfach viel zu viel oel ist und einfluss nimmt
Am woe geh ich bei und erzaehl dann, ob es sich auswirkt
Glg :thx:
camaro 4th -  3,8  Bj 00 , 60 000 km , ( 12.08 )

Offline Sven

  • Mitglied
  • Beiträge: 773
  • 2x 99er Z28 - slightly modified
Re: Autom. Schaltverhalten u drehzahl
« Antwort #11 am: 29. Jun 22, 18:07 »
Ok, es rutscht nichts durch. Wie erklärst du dir dann eine steigende Drehzahl bei eingelegtem Gang ;)
Dann saug mal schön und berichte.


Offline novalis

  • Mitglied
  • Beiträge: 45
Re: Autom. Schaltverhalten u drehzahl
« Antwort #12 am: 03. Jul 22, 16:26 »
So, ca 300 ml entnommen erstmal
Nach probefahrt das hoehere drehzahlniveau nicht mehr festgestellt


Auch schaltverhalten bei lastwechsel in ordnung


Danke nochmal an alle fuer die rueckmeldungen
camaro 4th -  3,8  Bj 00 , 60 000 km , ( 12.08 )

 

SMF spam blocked by CleanTalk