Neueste Beiträge

Autor Thema: Ölwanne abbauen  (Gelesen 696 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Addi1959

  • Neuzugang
  • Beiträge: 6
Ölwanne abbauen
« am: 04. Mai 21, 19:59 »
Hallo,
ich habe seit Sonntag leider Geräusche im Bereich Ölwanne und möchte diese zwecks erster Analyse mal abnehmen. Kann mir einer beantworten, wie ich an meinem 72er Bird am besten vorgehe oder muss man gleich die Vorderachse entfernen oder gar den Motor ausbauen?
VG
Addi
1972er Firebird

Offline Flo85

  • Mitglied
  • Beiträge: 228
Re: Ölwanne abbauen
« Antwort #1 am: 05. Mai 21, 14:02 »
Ich habe an meinem Camaro Bj. 1973 letztes Wochenden die Ölwanne ausgebaut.
Bei deinem Firebird sollte das nicht großartig anders sein.
Musste bei mir Getriebe und Flexplate ausbauen, sowie den Motor um mehrere cm anheben um die Ölwanne an den Kurbelwangen und dem Pick up der Ölpumpe vorbei zu bekommen.

Offline Addi1959

  • Neuzugang
  • Beiträge: 6
Re: Ölwanne abbauen
« Antwort #2 am: 06. Mai 21, 10:41 »
Hallo,
Danke für deine schnelle Antwort. Im Moment sieht es eher danach aus, dass ich den Motor raus hole.
VG
Addi
1972er Firebird

Offline Alex.H

  • Mitglied
  • Beiträge: 337
  • 80er Formula 5,0L
Re: Ölwanne abbauen
« Antwort #3 am: 06. Mai 21, 21:18 »
Ich kann's Dir nur von meinem 305er Small block berichten. Hatte meine Dichtung nochmal gegen diese super duper blaue Gummidichtung getauscht, weil die einfache schwarze Gummidichtung nicht richtig dicht zu bekommen war. Wir haben den Motor samt Automaten ( TH350) gelöst und dann bis zum Getriebetunnel schräg nach oben hoch gedrückt. Da war dann grad so eben Platz, um die Dichtung raus und rein zu fummeln. Nur, sie auch noch vorne am Steuerdeckel mir Silikon abzudichten, ging überhaupt nicht. Dementsprechend schwitzt sie dort ein wenig.

Am vernünftigsten geht es am besten mit dem Motorausbau

Gruß, Alex

Offline Addi1959

  • Neuzugang
  • Beiträge: 6
Re: Ölwanne abbauen
« Antwort #4 am: 11. Mai 21, 08:25 »
Hallo Alex,
der Grund warum ich die Wanne runter haben wollte war ein Anderer. Ich hatte Klopfgeräusche und war nicht sicher ob die vom Getriebe oder vom Motor kommen. Es gab den Ratschlag doch erst mal die Wanne runter zu nehmen und nachzuschauen. Evtl. würde ja eine schnelle Reparatur reichen, wenn nur ein Pleuel betroffen ist. Das mag woanders funktionieren, in meinem Fall aber nicht.
Habe dann die drei Schrauben vom Wandler raus genommen, den Wandler dann etwas zurück bewegt und gestartet. Ergebnis war, die Geräusche kommen aus der Ölwanne vom Motor. Den habe ich jetzt auch schon ausgebaut und plane gerade das weitere Vorgehen, was die Überholung angeht.
VG, Addi
1972er Firebird

 

SMF spam blocked by CleanTalk