Autor Thema: Kunststoffpflege  (Gelesen 10004 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hawaii

  • inaktiv
  • Beiträge: 189
  • This Cat's On A Hot Tin Roof
Kunststoffpflege
« am: 24. Apr 05, 19:32 »
Aloha meine Lieben!
Ich versuche gerade das Plastik im TA etwas aufzumotzen. Nach 26 Jahren Sonneneinstrahlung bräuchte das Interieur mal richtig intensive Pflege. Gibts nen Geheimtipp? Irgendwas, was nicht noch mehr Weichmacher rauszieht? Irgendwelche Öle?

Dankeschön,
xhawaiix

Mrs. Pontiac

  • Gast
Re: Kunststoffpflege
« Antwort #1 am: 24. Apr 05, 21:41 »
Hi !
Kann dafür "Amor All" empfehlen (Tiefenpfleger für Kunststoff und Gummi). Auch gut für die Türgummis und Türschachtleisten. Probier es einfach mal aus. Wirkt Wunder! Erhältlich an jeder gut geführten Tankstelle (ARAL, Shell etc.), oder auch in Märkten die Autopflegemittel vertreiben. Ich pflege z. B. auch damit  mein Venyldach vom Caprice.

Gruß,
Regina.

Offline Ralph

  • Mitglied
  • Beiträge: 241
  • 2W87Z8Norwood,Ohio
Re: Kunststoffpflege
« Antwort #2 am: 24. Apr 05, 23:15 »
Schlagt mich, aber die hellgrauen Plastikteile im Camaro hab ich mal mit Viss und Schwamm gereinigt, sah aus wie neu... Und auseinandergefallen ist bis jetzt nichts  :D. Könnte man ja danach noch mit irgendwas "rückfetten", hehe.

Gruß, Ralph

firebird-uli

  • Gast
Re: Kunststoffpflege
« Antwort #3 am: 25. Apr 05, 09:38 »
also ich benutze da immer die kunstoffplege von a1 ist zwar teuer aber das zeug ist genial,bekommt man in matt und glänzend,mit extra schwamm und so also ich kann es nur empfehlen.

 gruß uli

Offline hawaii

  • inaktiv
  • Beiträge: 189
  • This Cat's On A Hot Tin Roof
Re: Kunststoffpflege
« Antwort #4 am: 25. Apr 05, 12:25 »
Danke für die Antworten.
Beim Thema Armor All scheiden sich wohl die Geister. Auf den US-Foren streiten die Members sich auch drüber. Mir gehts vor allem, den Kuststoff wieder aufzupeppen und die rausgebrannten Öle wieder reinzubringen. Hats schon mal jemand mit richtigem Öl wie Ballistol oder so probiert?

LG,
xhawaiix

Offline Renne

  • Mitglied
  • Beiträge: 499
  • Chevrolet Camaro Iroc Z28 5,7 l TPI - black/gold
    • Traun 500
Re: Kunststoffpflege
« Antwort #5 am: 28. Apr 05, 23:23 »
hab jetzt extra 2 stunden gewartet, bis die anmeldung fürs forum geklappt hat  ;)

vorhin hab ich nämlich ganz ganz feine putzmittel bekommen, und zwar folgendes:

porzelack - ist ein kleines schwarzes fläschchen mit gold/schwarz/violettem etikett, für vinyl - das zeug wirkt wunder! hab vorhin zB meine stereoanlage mit ein paar tropfen von dem mittel behandelt und jetzt glänzt alles wie nie zuvor  ;D

angeblich reichts vollkommen aus, wenn man das einmal im jahr verwendet - nachher dann nur noch mit einem trockenen tuch den staub entfernen!


hoffe geholfen zu haben!

lg Renne
1. österr. US-Car Club - AUSTRIAN 500

89 Camaro Iroc Z28
95 Camaro Z28
04 Avalanche Z71
08 Escalade EXT
90 Grand Prix LE

Zap

  • Gast
Re: Kunststoffpflege
« Antwort #6 am: 30. Apr 05, 15:48 »
Ich hab die kuststoffpflege von http://www.petzoldts.de/ (meguiars cleaner und meguiars pflege), also das hier:http://www.petzoldts.de/shop/product_info.php?cPath=1_7&products_id=498

macht gut sauber und sit mit nerzöl zur pflege.solltest du dich mal in die münchner outskirts verirren kannst du das gerne mal testen ;)

Offline hawaii

  • inaktiv
  • Beiträge: 189
  • This Cat's On A Hot Tin Roof
Re: Kunststoffpflege
« Antwort #7 am: 03. Mai 05, 11:45 »
Huhu, ich hab nun mal Armor All und die Pflege von Sonax genommen, die hatte ich eh da und es gibt keinen Unterschied würde ich sagen, eher ne Tendenz zu Sonax. Nun muss ich sowieso mal beim Lack etwas gegen die feinen Kratzer machen und werd mal bei Meguiars, bzw. Petzolds was ordern. Ich werde dann berichten, wenn mein Auto mit einem Neufahrzeug zu vergleichen ist  :D :lechz:

Danke für die Tipps, werde so nach und nach mal testen!

LG, xhawaiix

spiritheal

  • Gast
Re: Kunststoffpflege
« Antwort #8 am: 05. Mai 05, 14:52 »
Wenn man drankommt -

Siliconmilch, Grundstoff zur Herstellung von Silicon, hab ich z.B. beim Passat verwendet vor etwa 3 Monaten, sieht heute noch richtig schwarz aus. Auch beim Vogerl die Türgummis und besonders innen, man muss nur aufpassen, dass man keinen Staub mit einarbeitet, sonst konserviert man den mit ;)

Offline hawaii

  • inaktiv
  • Beiträge: 189
  • This Cat's On A Hot Tin Roof
Re: Kunststoffpflege
« Antwort #9 am: 16. Mai 05, 22:11 »
News:
Ich hab nun die Vinylpflege von Meguiars benutzt und muss sagen, ich hab den Eindruck, dass das Zeug wirklich die Öle in den Kunststoff zurückbringt. Meiner Meinung ist es wirklich besser, nicht two-in-one Mittel (Reinigung+Pflege) zu verwenden, sondern einzeln. Was reinigt, kann nicht gleichzeitig pflegen.
Ich finde ja die Lackpflege von M. auch ziemlich gut.

 :cheesy:
xhawaiix

 

SMF spam blocked by CleanTalk