Neueste Beiträge

Autor Thema: Differenzialölwechsel  (Gelesen 375 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline citybird

  • Mitglied
  • Beiträge: 117
  • `88 GTA Targa Digi-Dash
Differenzialölwechsel
« am: 23. Feb 21, 15:56 »
Hallo Leute,
bei dem schönen Wetter habe ich meinen GTA raus geholt und will mal das Öl vom Diff wechseln. Öl und Dichtung habe ich da, also das Auto aufgebockt.
Da ich den Deckel nicht aufmachen möchte bevor die Befüllschraube auf ist habe ich die nun gesucht. Aber dort, wo sie meiner Meinung nach sei sollte ist nix (Beifahrerseitig am Gehäuse). Allerdings habe ich am Deckel einen Gumminöppel gefunden, aber ich traue mich nicht ihn rauszuhebeln. Soll das zur Befüllung des Differenzials sein? Liegt mir auch etwas tief und lässt sich drehen (kein Gewinde)!

Kann mir jemand mit Erfahrung weiterhelfen?
Gruß Torsten
bis 2003
`83 Firebird 2.5 Ironduke
`84 Firebird 2.8 2bbl
`84 Trans Am 5.0 HO

seit 2017
`88 Trans Am GTA 5.0 TPI

Offline z28e

  • Mitglied
  • Beiträge: 233
Re: Differenzialölwechsel
« Antwort #1 am: 23. Feb 21, 21:31 »
Hey Torsten,

die Öleinfüllschraube ist nicht am Deckel...die befindet sich oben am Diff direkt...da gehst du mir der Ratsche ohne Nuss direkt drauf zum öffnen und schliessen....ist oben auf der Beifahrerseite...bissi seitlich.

Dann die Schrauben vom Deckel weg...fange auf 6 uhr an, Deckel anlupfen und Öl rauslaufen lassen und als letztes die von 12 uhr..dann fällt der Deckel nicht runter.

Offline citybird

  • Mitglied
  • Beiträge: 117
  • `88 GTA Targa Digi-Dash
Re: Differenzialölwechsel
« Antwort #2 am: 23. Feb 21, 22:14 »
Genau da hatte ich sie auch vermutet - aber da ist nix... ???
bis 2003
`83 Firebird 2.5 Ironduke
`84 Firebird 2.8 2bbl
`84 Trans Am 5.0 HO

seit 2017
`88 Trans Am GTA 5.0 TPI

Offline J.C. Denton

  • Mitglied
  • Beiträge: 987
Re: Differenzialölwechsel
« Antwort #3 am: 24. Feb 21, 01:08 »
Das ist eine Borg Warner 9 Bolt Achse. Die hat keine Befüllschraube. Die gibt es nur bei der AAM 10 Bolt Achse. Die Einfüllöffnung ist in der Tat der Gummistopfen im Deckel.
Mach den Deckel ab, dann kannst du den Gummistopfen von innen schadfrei rausdrücken. Sollte er dennoch kaputt gehen und undicht werden, gibt's dafür Ersatz von Dorman, Teilenummer 65293.

Grüße,
Oli
92 Pontiac Firebird 5.0 TPI
88 Pontiac Firebird Trans Am GTA 5.7 TPI
85 Pontiac Firebird "Iron Duke" 2.5 TBI

Offline z28e

  • Mitglied
  • Beiträge: 233
Re: Differenzialölwechsel
« Antwort #4 am: 24. Feb 21, 18:27 »
Noch einfacher...coole Sache vielen Dank...wuste ich bis jetzt noch nicht! :loveit:

Offline citybird

  • Mitglied
  • Beiträge: 117
  • `88 GTA Targa Digi-Dash
Re: Differenzialölwechsel
« Antwort #5 am: 24. Feb 21, 19:25 »
Vielen Dank Oli!  :thumb:
Das war der richtige Tip. Den Nöppel bekommt man von aussen wohl nicht beschädigungsfrei raus, ist schon ein recht langes Teil...
Jetzt kann es weitergehen. :D

Gruß Torsten
bis 2003
`83 Firebird 2.5 Ironduke
`84 Firebird 2.8 2bbl
`84 Trans Am 5.0 HO

seit 2017
`88 Trans Am GTA 5.0 TPI

Offline Geraider

  • Mitglied
  • Beiträge: 81
  • 92 Trans Am 5.0
Re: Differenzialölwechsel
« Antwort #6 am: 26. Feb 21, 10:30 »
Welches Öl benutzt ihr denn? Kippt man da noch so "Anti-Slip" dazu?

Mein (Standard 10-Loch Diff) ist leider undicht was mich vom TÜV trennt... Will das am Wochenende angehen. Dichtmasse habe ich schon da.

Offline citybird

  • Mitglied
  • Beiträge: 117
  • `88 GTA Targa Digi-Dash
Re: Differenzialölwechsel
« Antwort #7 am: 27. Feb 21, 11:34 »
So, fertig! :)
Alles montiert und nach ausgiebiger Proberunde auch wieder dicht.
Ich habe bei dieser Gelegenheit auch gleich die Stoßdämpfer erneuert und den Stabi neu gelagert (war über Winter zum Sandstrahlen und Pulvern).
Jetzt kann die Saison wieder losgehen! ;)

Gruß Torsten
bis 2003
`83 Firebird 2.5 Ironduke
`84 Firebird 2.8 2bbl
`84 Trans Am 5.0 HO

seit 2017
`88 Trans Am GTA 5.0 TPI

Offline citybird

  • Mitglied
  • Beiträge: 117
  • `88 GTA Targa Digi-Dash
Re: Differenzialölwechsel
« Antwort #8 am: 27. Feb 21, 11:53 »
Hallo Geraider,
ich habe dieses Öl https://www.mannol.de/de/produkte/getriebeoele1/hypoid-getriebeoel eingefüllt. Ist schon für Sperrachse geeignet.
Für die 10bolt-Achse habe ich diese Info gelesen: https://www.transam.ch/    Tech-Tipps     Serviceinfo

Das Einfüllen des Öls ist schon echt bescheiden, besonders ohne Bühne! Mein Tipp - schau beim Öl nach so Flaschen wo man oben einen Schlauch rausziehen kann. Hatte das früher mal beim Getriebeöl und das war echt praktisch... Diesmal war es nicht so und ich habe mir einen kleinen Trichter mit einen Schlauch dran gebastelt. Aber das Öl ist dickflüssig und läuft sehr langsam. Ich habe die Ölflasche dann im Wasserbad heiß gemacht und es ging besser. Trotzdem eine Sauerrei. :ugly:

Viel Erfolg!
Gruß Torsten
bis 2003
`83 Firebird 2.5 Ironduke
`84 Firebird 2.8 2bbl
`84 Trans Am 5.0 HO

seit 2017
`88 Trans Am GTA 5.0 TPI

Offline J.C. Denton

  • Mitglied
  • Beiträge: 987
Re: Differenzialölwechsel
« Antwort #9 am: 27. Feb 21, 12:03 »
Welches Öl benutzt ihr denn? Kippt man da noch so "Anti-Slip" dazu?

Mein (Standard 10-Loch Diff) ist leider undicht was mich vom TÜV trennt... Will das am Wochenende angehen. Dichtmasse habe ich schon da.

75W-90 oder 80W-90 mineralisches Öl. Synthetisches Öl wird von GM eindeutig ausgeschlossen, wobei ich noch nie von Defekten durch synthetisches Öl gehört habe.
Bei Achsen mit "G80" Sperrdifferential muss ein LS Additiv mit eingefüllt oder ein Öl verwendet werden, in welchem das schon enthalten ist.

Grüße,
Oli
92 Pontiac Firebird 5.0 TPI
88 Pontiac Firebird Trans Am GTA 5.7 TPI
85 Pontiac Firebird "Iron Duke" 2.5 TBI

Offline J.C. Denton

  • Mitglied
  • Beiträge: 987
Re: Differenzialölwechsel
« Antwort #10 am: 27. Feb 21, 12:03 »
Welches Öl benutzt ihr denn? Kippt man da noch so "Anti-Slip" dazu?

Mein (Standard 10-Loch Diff) ist leider undicht was mich vom TÜV trennt... Will das am Wochenende angehen. Dichtmasse habe ich schon da.

75W-90 oder 80W-90 mineralisches Öl. Synthetisches Öl wird von GM eindeutig ausgeschlossen, wobei ich noch nie von Defekten durch synthetisches Öl gehört habe. Bin in meinem ehemaligen V6 jahrelang mit synthetischem Castrol Öl rumgegurkt, nie Probleme gehabt.
Bei Achsen mit "G80" Sperrdifferential muss ein LS Additiv mit eingefüllt oder ein Öl verwendet werden, in welchem das schon enthalten ist.

Grüße,
Oli
92 Pontiac Firebird 5.0 TPI
88 Pontiac Firebird Trans Am GTA 5.7 TPI
85 Pontiac Firebird "Iron Duke" 2.5 TBI

Offline Geraider

  • Mitglied
  • Beiträge: 81
  • 92 Trans Am 5.0
Re: Differenzialölwechsel
« Antwort #11 am: 27. Feb 21, 15:42 »
Ja Danke für die Infos.
Ich habe 80W-90 genommen, das wird im Haynes Buch genannt. "Valvoline Light & Heavy Duty Gear Oil" hatte ich gekauft.
Den Deckel habe ich mit "Dirko HT" abgedichtet. Die Auflageflächen schön sauber gemacht, entfettet und ne ordentliche Wurst draufgesetzt.  ;D
Habe bis jetzt gewartet dass es schön trocknet und eben nachgefüllt. Hoffe es bleibt dicht...
Das Nachfüllen bei der 10-Loch geht wirklich nur mit ner Pumpe, nicht mal für das Additiv in der Miniflasche hat man Platz zum kippen... Aber ist ja glücklicherweise keine jährliche Arbeit.
« Letzte Änderung: 27. Feb 21, 15:49 von Geraider »

 

SMF spam blocked by CleanTalk