Neueste Beiträge

Autor Thema: CO2 Werte der F-Bodys- Steueränderung 2008 -  (Gelesen 5014 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

speed

  • Gast
Habe über die Feiertage im Internet gelesen , das die KFZ Steueränderung ab 2008 defintiv kommen wird. Und zwar nicht mehr nach Hubraum, sondern Einstufung nach CO2 Werten.
Nun ist es bei Neuwagen ja schon so, das die CO Werte vom Hersteller angegeben werden.

Vom Camaro habe ich folgende CO2 Werte im deutschen 2001er Prospekt gefunden :
CO2 Emissionen ( g/km)
Coupe 3,8l - V6 Automatik : 321
Coupe 3,8l - V6 Schalter : 252
Cabriolet 3,8l - V6 Automatik : 321
Cabriolet 3,8l - V6 Schalter : 252
Z28 Coupe 5,7l -V8 Automatik : 287
Z28 Coupe 5,7l -V8 Schalter : 322

Nein KEIN Tippfehler bei Z28, sondern vom Prospekt so abgetippt, ich vermute das GM sich da verdruckt hat.

Im 95er Firebird / Trans Am Prospekt von GM Deutschland sind keine CO2 Werte angegeben.

Wenn also jemand noch weitere Werte von den anderen Modellen und Motorvarianten hat, dann sollten wir die im Interesse aller F-Body Fahrer/innen mal hier veröffentlichen, damit wir wissen was auf uns 2008 zukommen wird.
Weiterhin wäre es mal interessant dann zu erfahren, was unser "netter Staat" macht, wenn keine CO2 Angaben vom Werk vorliegen.....
Ebenso sollten wir uns jetzt schon mal überlegen ob und wie man die CO2 Werte vielleicht optimieren kann, um weniger Steuern zu bezahlen. Umrüst Kits oder ähnliches ?

« Letzte Änderung: 27. Dez 05, 13:17 von speed »

Offline Firehawk

  • Hauptmoderator
  • Beiträge: 2.684
    • f-body-nation.com
Re: CO2 Werte der F-Bodys- Steueränderung 2008 -
« Antwort #1 am: 27. Dez 05, 13:37 »
Und wie werden dann die Berechnungsgrundlagen angesetzt? Pro 100er Einheiten, in welcher Höhe, gibts da schon was brauchbares zum Thema! Hoch brisant, sehr interessant! Aber vermutlich werden die älteren Autos wieder ohne Rücksicht über einen Kamm geschert! So ist es ja heute völlig normal das jeder 3rd Gen. ab 1985 eine Luftpumpe (Kaltlaufregler) besitzt, welche aber nicht anerkannt wird und deswegen nochmals eine mit hohen Kosten verbundene Nachrüstung erforderlich macht. :'(

Offline V8Andi

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.138
  • Patina gilt als Beweis für das Alter eines Objekts
Re: CO2 Werte der F-Bodys- Steueränderung 2008 -
« Antwort #2 am: 27. Dez 05, 13:53 »
Aber vermutlich werden die älteren Autos wieder ohne Rücksicht über einen Kamm geschert! So ist es ja heute völlig normal das jeder 3rd Gen. ab 1985 eine Luftpumpe (Kaltlaufregler) besitzt, welche aber nicht anerkannt wird und deswegen nochmals eine mit hohen Kosten verbundene Nachrüstung erforderlich macht.

 :'( :'( :'(



Was mich aber mal dazu interessiert ist,wie kommt es denn das es bei den oben angegeben Werten so grosse Unterschiede zwischen den jeweiligen Automatik und Schalter Fahrzeugen gibt?!

Liegt das an den Unterschiedlichen Achsübersetzungen zwischen Automatik und Schaltfahrzeugen und den daraus resultierenden Drehzahlunterschieden bei gleicher Geschwindigkeit zwischen Auto. und Schalter?!!


Offline Firehawk

  • Hauptmoderator
  • Beiträge: 2.684
    • f-body-nation.com
Re: CO2 Werte der F-Bodys- Steueränderung 2008 -
« Antwort #3 am: 27. Dez 05, 14:57 »
+ dem weniger effizienten Wirkungsgrad durch den Wandler!  ;)

Offline Clickfisch

  • Hauptmoderator
  • Beiträge: 477
Re: CO2 Werte der F-Bodys- Steueränderung 2008 -
« Antwort #4 am: 27. Dez 05, 15:55 »
Hab ein paar Infos dazu gefunden:
http://www.bernd-lange.de/auto/1103721493.html

Zitat
Danach sollte sich die Kfz-Steuer nur auf umweltrelevante Berechnungsgrundlagen stützen und nicht mehr auf Hubraum oder PS-Zahl. Sie sollte zum einen aus einem emissionsbezogenen Sockelbetrag und einem verbrauchsbezogenen CO2-Anteil bestehen.

So weit, so gut.

Zitat
Die Höhe des Sockelbetrags richtet sich nach der jeweiligen Emissionsklasse der umweltrelevanten Schadstoffe wie Partikel und Stickoxide (Euro III, Euro IV etc.). Die CO2-Komponente würde direkt aus den Verbrauchsangaben der Typzulassungsdaten ermittelt.

Jetzt aber der wahre Grund für das ganze:

Zitat
Insgesamt ist eine solche Reform aufkommensneutral. "Sie wird weder Mindereinnahmen für den Staat noch Mehrbelastungen für den Bürger bedeuten. So wird aber die richtigen Lenkungswirkung beim Neuwagenkauf entfaltet und damit der Markt für verbrauchsarme Neufahrzeuge gestärkt!" betont Lange.

Den ersten Satz kann man in Sachen Wahrheitsgehalt wohl vergessen. Der zweite Satz enthüllt die wahren Gründe: Ankurbelung der Neuwagenverkäufe. Am Ende bleibt wohl alles wie gehabt, alte Autos werden kräftig besteuert, weil sie ja sooo umweltschädlich sind. Die Klassifizierung der Fahrzeuge erfolgt auf Grundlage der jetzigen Euronorm und Verbrauch. Herzlichen Dank, ich bin sehr skeptisch, ob sich hier wirklich eine Verbesserung für uns ergeben sollte.


speed

  • Gast
Re: CO2 Werte der F-Bodys- Steueränderung 2008 -
« Antwort #5 am: 27. Dez 05, 17:51 »
Zitat : " Die Klassifizierung der Fahrzeuge erfolgt auf Grundlage der jetzigen Euronorm und Verbrauch. "

Ja, und das ist genau der Punkt den es mal zu klären gilt, den Verbrauch den der Hersteller mittels, welcher Messmethode auch immer, den Behörden angibt. Was passiert, wenn KEINE Verbrauchsangabe vom Hersteller vorliegt ? Selber Messungen durchführen lassen ? Wer führt die durch ? Wer erkennt die an ? Ich habe dazu leider im Moment noch keine Idee, aber vielleicht jemand von euch.

Meiner Meinung ist nur eines sicher, das unser "toller Staat" höhere Einnahmen aus der KFZ Steuer haben will, denn ansonsten macht sich doch keiner die Arbeit die KFZ Steuer neu zu definieren.

supabird

  • Gast
Re: CO2 Werte der F-Bodys- Steueränderung 2008 -
« Antwort #6 am: 27. Dez 05, 18:28 »
Mein Informationsstand ist, dass diese Regelung nur für Neuwagen gelten soll und alte Wagen weiter wie bisher versteuert werden sollen. Falls sich das inzwischen geändert hat, wäre mir das neu. Ich kann mir auch schlecht vorstellen, dass auf einmal für alle denkbaren Fahrzeuge eine CO2 Messung gemacht werden könnte.

Irgendwelche Umrüstkits, um den CO2 Ausstoß zu senken, wird es nicht geben, weil CO2 ja das Produkt einer vollständigen, sauberen Verbrennung ist, uns somit nur und direkt vom Verbrauch abhängt. Die jetzigen Umrüstungen und auch Katalysatoren allgemein versuchen ja das unvollstädig verbrannte Benzin, was in Form von CO aus dem Auspuff kommen würde, weiter zu CO2 zu verbrennen. Die einzige Möglichkeit den CO2 Ausstoß zu senken, wäre eine Senkung des Verbrauchs und das dürfte kaum gehen bei unserem Fahrzeuggewicht.

Andreas

Offline Duncan

  • Mitglied
  • Beiträge: 191
Re: CO2 Werte der F-Bodys- Steueränderung 2008 -
« Antwort #7 am: 27. Dez 05, 18:33 »
So viel ich weis gilt diese neue Regelung für gebraucht Autos erst ab 2010, und für Neue ab 2008.
1. TransAm Bj.90 5,0L V8 TPI (Oktober `90 Winston 500 Händler Pace Car) VERKAUFT
2. Oldsmobile Costum Cruiser Bj. Juli 1988 5,0L

Tomy

  • Gast
Re: CO2 Werte der F-Bodys- Steueränderung 2008 -
« Antwort #8 am: 28. Dez 05, 11:52 »
wenn man überlegt wieviel Wertverlust man mit einem Neufahrzeug, schon nach einem Jahr hat, spielt doch die Kfz-Steuer für unsere Fahrzeuge kaum noch eine Rolle. Ich glaube so gesehen kann man das ganze Thema recht cool angehen.

Grüße, Thomas

 

SMF spam blocked by CleanTalk