Neueste Beiträge

Autor Thema: ABE Formula Felgen 16"  (Gelesen 227 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KnightRainer

  • Neuzugang
  • Beiträge: 4
ABE Formula Felgen 16"
« am: 17. Apr 21, 19:58 »
Hallo zusammen,
meine originalen Felgen (7x15 mit 215 65 Reifen) haben starke Gebrauchsspuren.
Daher wollte ich mir neue zulegen und dachte ich hole mir direkt die Formula Felgen in 8x16".
Ich habe ein Firebird V6 und meines Wissens ist dieser nicht mit den 16 Zöllern ausgeliefert worden. Um nun die neuen Felgen legal zu fahren brauche ich eine ABE für die 8x16" und muss sie dann beim Tüv eintragen oder? Wie komme ich an eine ABE und kann ich die neuen Felgen ohne Probleme eintragen lassen?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Offline J.C. Denton

  • Mitglied
  • Beiträge: 998
Re: ABE Formula Felgen 16"
« Antwort #1 am: 18. Apr 21, 02:01 »
Da es sich bei deinem Auto um ein US Fahrzeug handelt und bei den gwünschten Rädern ebenfalls um US-Räder, gibt es kein Teilegutachten und erst recht keine ABE. Änderungen der Rad-Reifen-Kombination sind bei unseren Autos nur durch Einzelgenehmigung per §21 eintragbar. Und das hängt ganz vom Goodwill des Prüfers ab. Es gibt überhaupt keine Unterlagen über die Räder. Ich würde das vorher mit einem Prüfer absprechen, der §21 Abnahmen machen darf (darf nicht jeder!) und ihm ggf. alte Werbeprospekte oder Fahrzeugscheine mit dieser Größe ab Werk aus dem gleichen Modell vorlegen. Manchmal, wenn der Prüfer nen guten Tag hat, Amis gegenüber nicht negativ eingestellt ist und ihm dein Gesicht und deine Art nicht unsymphatisch ist, dann trägt er sowas "auf eigene Verantwortung" ohne offizielle Dokumente ein. Das wird aber immer schwieriger und seltener in Zeiten von Soko Autoposer und den ganzen "Tuning-Experten" der Polizei, die Eintragungen einfach fröhlich anzweifeln können.

Grüße,
Oli
92 Pontiac Firebird 5.0 TPI
88 Pontiac Firebird Trans Am GTA 5.7 TPI
85 Pontiac Firebird "Iron Duke" 2.5 TBI

Offline KnightRainer

  • Neuzugang
  • Beiträge: 4
Re: ABE Formula Felgen 16"
« Antwort #2 am: 18. Apr 21, 10:04 »
Vielen Dank für die Antwort Oli !
Hätte ich auch drauf kommen müssen, wenn ich nachgedacht hätte, das Amis keine ABE haben.....
Aber prinzipiell passen doch die 8x16" Felgen mit 245 50 Reifen (ich weiß, die bekommt man nicht so wirklich in Deutschland) ohne Umbauten an den V6 Firebird oder waren die Formulas von der Karosserie breiter?

Offline Geraider

  • Mitglied
  • Beiträge: 89
  • 92 Trans Am 5.0
Re: ABE Formula Felgen 16"
« Antwort #3 am: 18. Apr 21, 10:43 »
Das passt alles problemlos.

Die Reifen bestellt man entweder für viel Geld in den USA oder nimmt 225/55 R16. Das muss natürlich wiederum eingetragen werden weil die ja nicht serienmäßig für die Felgen waren...

Offline J.C. Denton

  • Mitglied
  • Beiträge: 998
Re: ABE Formula Felgen 16"
« Antwort #4 am: 18. Apr 21, 15:53 »
Die Räder passen Plug&Play, keine Sorge. Die V8er hatten die gleiche Bremsanlage wie die V6er (mit Ausnahme der 1LE Bremse), daher alles kein Problem.

Und wie Geraider schon sagt, alternativ kannst du 225/55 R16 nehmen und eintragen lassen, diese Größe gibt's überall zu kaufen.

Grüße,
Oli
92 Pontiac Firebird 5.0 TPI
88 Pontiac Firebird Trans Am GTA 5.7 TPI
85 Pontiac Firebird "Iron Duke" 2.5 TBI

Offline KnightRainer

  • Neuzugang
  • Beiträge: 4
Re: ABE Formula Felgen 16"
« Antwort #5 am: 18. Apr 21, 16:48 »
Ich habe drüber nachgedacht Reifen mit weißer Schrift zu kaufen, da mein Firebird weiß ist und ich finde das passt ziemlich gut. Hat denn jemand Erfahrung mit den Cooper Cobra Radial G/T Reifen? Die gibt es in 235/55 R16 und das müsste von der Größe doch auch passen. Oder kann jemand Reifen empfehlen?
« Letzte Änderung: 18. Apr 21, 18:31 von KnightRainer »

Offline Geraider

  • Mitglied
  • Beiträge: 89
  • 92 Trans Am 5.0
Re: ABE Formula Felgen 16"
« Antwort #6 am: 18. Apr 21, 20:10 »
Cooper Cobra ist grundsätzlich okay. Eintragen lassen musst du sie so oder so wenn sie vom Original abweichen. Bei 235/55 ändert  sich der Abrollumfang ein wenig aber das sollte noch in der Toleranz sein. Leichter geht es auf jeden Fall mit den 225ern zum eintragen, weil da der Abrollumfang gleich bleibt. Und die sind auch deutlich billiger weil die Größe gängiger ist.

Offline Patrick Freitag

  • Mitglied
  • Beiträge: 336
Re: ABE Formula Felgen 16"
« Antwort #7 am: 20. Apr 21, 09:15 »
Bezüglich der Felgen gibt es als Unterlagen/ Nachweise nur den originalen "Parts & Illustration Catalog" in welchem die Felgen nach Baujahr grafisch, mit Beschreibung der Abmessungen und mit Ersatzteilnummer verzeichnet sind.

Zum TÜV-Eintragen wird aber wegen der späteren Nachvollziehbarkeit (und weil sich eine Ersatzteilnummer auch mal ändern kann) die "eingeschlagene/ eingegossene" Nummer auf der Felge verwendet.

Und dann muss noch die Felgen-Reifen-Kombination betrachtet werden. Das kann der TÜVer aber mittels optischer Abnahme (Stichwort Radkasten/ Verschränkung/Freiraum) machen.


P.
1987 Firebird Formular - V8 - 5.0 - A/T

 

SMF spam blocked by CleanTalk