Neueste Beiträge

Autor Thema: Th-200 vs Th-350  (Gelesen 9805 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Garhamer94

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 22
Th-200 vs Th-350
« am: 07. Feb 16, 12:39 »
Hallo liebe Gemeinde :)

Ich hab schon wieder eine Frage an euch.

Gestern wollte ich Getriebeölwechsel machen. Da ich annahm das ich ein Th-350 hätte, habe ich Dichtungen und Filter für dieses Getriebe bestellt. Doch dann die Überraschung ich habe anscheinend das Th-200 Getriebe drinn. Ich habe ein bisschen im Forum gestöbert und gesehen das es anscheinend Verschiedene Typen dieses Th-200 Getriebe gibt. Kann mir jemand etwas über dieses Getriebe erzählen? Unterschiede etc?
 
Danke
Lg Tobi

Offline vH

  • Hauptmoderator
  • Beiträge: 1.115
  • Brubbelkiste find ich gut
Antw:Th-200 vs Th-350
« Antwort #1 am: 07. Feb 16, 15:29 »
...in die Werkstatt gehören technische Defekte und deren Lösung!

Offline Onkel Feix

  • Mitglied
  • Beiträge: 494
Antw:Th-200 vs Th-350
« Antwort #2 am: 07. Feb 16, 17:53 »
Was fürn Baujahr hast du überhaupt und was für nen Motor?


TH200 oder 350 in ner Thirdgen klingt mir schon etwas ungewöhnlich. Glaube ab Werk gabs die nur 82-84 so um den Dreh  , und im 89er TTA
2003-2003: 88' TA TBI 5.0
04-08: 88' TA TPI 5.7
08-10: 92' GTA 5.7
10-20: 89' GTA T56 383 Stroker
21-24: 21' Fun-Car NextGen ;)

Offline Kingoesi

  • Mitglied
  • Beiträge: 222
Antw:Th-200 vs Th-350
« Antwort #3 am: 08. Feb 16, 07:57 »
Er hat ja nicht gesagt das es orginal drin war  ::)
1978 Camaro RS, 355cui
Chrysler PT Cruiser SRT4 Turbo (VERKAUFT)
HD Bobber (zu verkaufen)

Offline Garhamer94

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 22
Antw:Th-200 vs Th-350
« Antwort #4 am: 08. Feb 16, 08:04 »
Hallo :)

Oh sorry ist gemerkt.

Es ist ein 82 mit 5L Motor. Normalerweise sollte das das Originalgetriebe sein. Glaube ich  :D

Offline engineer

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.194
Antw:Th-200 vs Th-350
« Antwort #5 am: 08. Feb 16, 08:43 »
-Original hast du ein TH200 C darinnen
-das "C" steht für eine Torque Converter "Clutch" (vulgo Wandlerüberbrückungskupplung)
-Ein Th350 (gleich welcher Variante ::) ) hat es werksseitig in der Thirdgen nie gegeben
-es passt aber ohne viel Gewerkel hinein (als Ersatz für ein 200, da identische Abmessungen)
 
engineer
Das Vergleichen von Fremdmeinungen ist grundsätzlich dem Sammeln von eigenen Erfahrungen vorzuziehen!

RedHotZ28

  • Gast
Antw:Th-200 vs Th-350
« Antwort #6 am: 08. Feb 16, 12:59 »
Wie engineer schon richtig gesagt hat, original ist bei den 5,0 l vergaser motoren das TH200 bzw. Wenn ich mich richtig informiert habe die weiterentwicklung TH210 verbaut.
Was ich mir von einem fachkundigen Schrauber und chevy Spezialist hab sagen lassen , ist das TH 200  auch nur bis zu einer Leistung von ca. 250 ps zu empfehlen. Ist vielleicht ganz nett zu wissen , alles was an mehr Leistung vorhanden ist , macht das Getriebe recht schnell kaputt.

Und für die Umrüstung auf ein TH350 brauchst du eine Adapterplatte. Hab so eine noch zuhause rumliegen .
« Letzte Änderung: 08. Feb 16, 13:04 von RedHotZ28 »

Offline greasemonkey

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.217
  • garage maniac
Antw:Th-200 vs Th-350
« Antwort #7 am: 08. Feb 16, 13:52 »
TH200C, nicht 210.

TH210 gibt es von Rosslertrans und das ist ein 3-Stufen Dragstergetriebe im Gehäuse des TH400 mit der Übersetzung 2.10:1 der ersten Fahrstufe, daher die Bezeichnung.
Ich glaube kaum dass Du ein 6500US$ Automatikgetriebe eingebaut hast ;) .
« Letzte Änderung: 08. Feb 16, 13:58 von greasemonkey »
F-Body Parts hat den Betrieb bis auf weiteres eingestellt.

Offline engineer

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.194
Antw:Th-200 vs Th-350
« Antwort #8 am: 08. Feb 16, 14:48 »
Und für die Umrüstung auf ein TH350 brauchst du eine Adapterplatte. Hab so eine noch zuhause rumliegen .

Oder besser das passende TH350 Getriebe mit den Bolt-Pattern für Chevrolet Motoren.
Das wäre auch bei weitem häufiger anzutreffen, als eines mit der abweichenden Glocke für die BOP Motoren.
 
und BTW
Die 5l Vergaser Motoren (LG4, Motorcode H) wurden auch über das Modelljahr 1984 in F-Bodys verbaut. Hinter denen werkelte dann ein TH700-R4 (wenn automatisch schalten geordert wurde)
 
engineer
Das Vergleichen von Fremdmeinungen ist grundsätzlich dem Sammeln von eigenen Erfahrungen vorzuziehen!

Offline greasemonkey

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.217
  • garage maniac
Antw:Th-200 vs Th-350
« Antwort #9 am: 08. Feb 16, 15:05 »
Und für die Umrüstung auf ein TH350 brauchst du eine Adapterplatte. Hab so eine noch zuhause rumliegen .

Oder besser das passende TH350 Getriebe mit den Bolt-Pattern für Chevrolet Motoren....

 
engineer

...mit 6" langem Tailshaft ;)
Ansonsten ist das nicht "plug n' play" ;)
F-Body Parts hat den Betrieb bis auf weiteres eingestellt.

Offline engineer

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.194
Antw:Th-200 vs Th-350
« Antwort #10 am: 08. Feb 16, 15:15 »
Und für die Umrüstung auf ein TH350 brauchst du eine Adapterplatte. Hab so eine noch zuhause rumliegen .

Oder besser das passende TH350 Getriebe mit den Bolt-Pattern für Chevrolet Motoren....

 
engineer

...mit 6" langem Tailshaft ;)
Ansonsten ist das nicht "plug n' play" ;)

 :D  so eines habe ich z.B. noch zu Hause liegen.
 
 
Das Vergleichen von Fremdmeinungen ist grundsätzlich dem Sammeln von eigenen Erfahrungen vorzuziehen!

Offline Garhamer94

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 22
Antw:Th-200 vs Th-350
« Antwort #11 am: 08. Feb 16, 17:00 »
Hallo :)

Vielen Dank für eure Antworten genau das wollte ich wissen :)
Aber ne Wandlerüberbrückung habe ich glaube ich nicht, es ist ein einfaches 3 Gang Getriebe. Ich binn allerdings noch nicht sehr weit mit dem Dicken gefahren da er noch nicht zugelassen ist. Nur mal schnell mit roter nummer :) und umbauen will ich eigentlich nicht, da das Getriebe einwandfrei schaltet. Zwar ein bisschen hart aber vielleicht nur weil das Öl schon uralt und verdreckt ist/war.

Achja kann ich das Öl aus dem Wandler ablassen? Was ich so gelesen habe im Forum geht das nicht. Und am Wandler sehe ich keine Ablassschraube.

Danke nochmal an euch.

Lg Tobi

Offline Pega

  • Administrator
  • Beiträge: 1.059
  • Der im Forum wohnt
    • F Body Forum.de
Antw:Th-200 vs Th-350
« Antwort #12 am: 08. Feb 16, 17:21 »
du bekommst sowieso nur einen kleinen Teil des Öles aus dem Getriebe gegen frisches getauscht.

In den Leitungen und im Ölkühler befindet sich Öl, im Wandler usw. . Bei der 2nd gen sinds rund 1/3 die man wechseln kann, der Rest verbleibt im Kreislauf und vermischt sich dann.

Beim Kühlmittel ists nicht anders.

Was du machen könntest wäre das ganze System zu spühlen, also alles aus dem Ölkühler ablassen, alles aus dem Getriebe raus und mit ein paar Liter frischem Öl das ganze mal durchpusten.

RedHotZ28

  • Gast
Antw:Th-200 vs Th-350
« Antwort #13 am: 08. Feb 16, 17:33 »
. Zwar ein bisschen hart aber vielleicht nur weil das Öl schon uralt und verdreckt ist/war.

Lg Tobi

Ich denke nicht das es am alten Öl liegt, bei meinem ist der Ruck vom ersten in den zweiten Gang auch ziemlich "hart", vorallem im kalten zustand . Hab frisches Öl schon drin.
Das legt sich bei mir allerdings dann mit erreichen der Betriebstemperatur.

Ansonsten kann man mit dem th200 eigentlich zufrieden sein, ich finde klasse .

Hast du noch den originalen vergaser drauf ?

Offline Garhamer94

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 22
Antw:Th-200 vs Th-350
« Antwort #14 am: 08. Feb 16, 18:45 »
Achso oke. Ich weis nicht ob ich die Schrauben von den Leitungen des Ölkühlers aufmachen soll, da sie, wie der rest vom Auto, schon 34 Jahre da drann sind. Muss ich mal Vorsichtig probieren. Danke für den Tipp :)

Gut dann binn ich beruhigt, wenns bei dir auch so ist das das Getriebe ein bisschen Ruppiger ist :)
Ja ist noch der Originalvergader droben. Warum?

Lg Tobi

 

SMF spam blocked by CleanTalk