Neueste Beiträge

Autor Thema: TH700 Problem mit 3. Gang  (Gelesen 7473 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline V8-Sven

  • Mitglied
  • Beiträge: 233
TH700 Problem mit 3. Gang
« am: 20. Okt 13, 18:53 »
Folgendes Problem:
TH700 schaltet vom 1. in den 2. und schaltet auch in den 3.
ABER: der 3. Gang ist quasi nicht da, sprich, die Drehzahl ändert sich nicht und das Auto fährt einfach so wie im 2. weiter. Im 4. sinkt daher die Drehzahl daher rapide.

Kraftschluss etc. sind vorhanden, es rutscht auch anscheinend nichts durch und seit etlichen Jahren besteht das Problem auch schon. Der Wagen wird zwar nicht viel gefahren, aber im Sommer auch schon mal ein paar Hundert Kilometer am Stück usw.

Also, man merkt zwar, dass das Getriebe schaltet, aber es ändert sich nix beim Schaltvorgang in den 3. Gang? Jemand schon mal von solch einem Problem gehört?

Offline kyo

  • Mitglied
  • Beiträge: 113
Antw:TH700 Problem mit 3. Gang
« Antwort #1 am: 20. Okt 13, 20:10 »
Also wenn dir der vierte Gang fehlen würde, hätte ich einen Verdacht. Aber was du da beschreibst klingt eher so als ob der Schaltvorgang nicht wirklich stattfindet/blockiert. (Hab selber so ein Getriebe)

Bei en PEP Leuten sagt man: TH 700 heisst nicht zur Zigarrengetriebe weil es so aussieht, sondern weils es auch gerne abraucht wie eine ZIgarre ;)

Offline greasemonkey

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.217
  • garage maniac
Antw:TH700 Problem mit 3. Gang
« Antwort #2 am: 20. Okt 13, 20:17 »
Also wenn dir der vierte Gang fehlen würde, hätte ich einen Verdacht. Aber was du da beschreibst klingt eher so als ob der Schaltvorgang nicht wirklich stattfindet/blockiert. (Hab selber so ein Getriebe)

Bei en PEP Leuten sagt man: TH 700 heisst nicht zur Zigarrengetriebe weil es so aussieht, sondern weils es auch gerne abraucht wie eine ZIgarre ;)

Na, da dann lass mal hören mit dem Verdacht. Vielleicht kann diese Information mal jemand gebrauchen.
F-Body Parts hat den Betrieb bis auf weiteres eingestellt.

Offline kyo

  • Mitglied
  • Beiträge: 113
Antw:TH700 Problem mit 3. Gang
« Antwort #3 am: 20. Okt 13, 20:45 »
Jawohl Chef,

 also kurz: Es gibt einen mechanischen Seilzug dem Getriebe mitteilt ob es im Overdrivemodus schalten soll oder "Normal".
Wenn dieser Seilzug irgendwie ab ist (Gerissen, abgehängt oder was auch immer) dann schaltet das Ding erst recht spät (ab ca 3.5K Touren) und *ziemlich* ruppig. Der vierte Gang kommt in dieser Betriebsart nicht zum Zuge.

Aber so wie es beschrieben wurde scheint das wohl nicht der Fall zu sein, da nach deiner Beschreibung der dritte Gang fehlt ;P

Chevuli

  • Gast
Antw:TH700 Problem mit 3. Gang
« Antwort #4 am: 20. Okt 13, 21:09 »
meinst du jetzt das t kabel??? das hat aber doch nichts mit dem fehlenden gang zu tun.

Offline greasemonkey

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.217
  • garage maniac
Antw:TH700 Problem mit 3. Gang
« Antwort #5 am: 20. Okt 13, 21:12 »
Jawohl Chef,

 also kurz: Es gibt einen mechanischen Seilzug dem Getriebe mitteilt ob es im Overdrivemodus schalten soll oder "Normal".
Wenn dieser Seilzug irgendwie ab ist (Gerissen, abgehängt oder was auch immer) dann schaltet das Ding erst recht spät (ab ca 3.5K Touren) und *ziemlich* ruppig. Der vierte Gang kommt in dieser Betriebsart nicht zum Zuge.

Aber so wie es beschrieben wurde scheint das wohl nicht der Fall zu sein, da nach deiner Beschreibung der dritte Gang fehlt ;P

Du meinst nicht zufällig das sog. TV-Cable?

Das ist nicht wirklich dafür verantwortlich als für das was Du beschreibst, sondern das ist eine Folge der internen hydraulischen Steuerung aufgrund des fehlenden Zuges, denn über dieses TV-Cable (Throttle Valve Cable ==> Drosselklappenzug) wird dem Getriebe die komplette Bandbreite des Lastzustandes (Leerlauf bis Vollast, also Idle to WOT) aufgrund der Drosselklappenstellung mitgeteilt, das was z.B. bei den TH350 und TH400 der Modulator getan hat.
Dass die vierte Fahrstufe bei fehlendem oder nicht korrekt eingestelltem TV-Cable nicht erreicht wird, liegt daran dass bei den meisten Fahrzeugen ein Steuerkolben verbaut ist, der ab etwas mehr als 1/3 Gaspedalstellung aus der vierten in die dritte Fahrstufe zurückschalten lässt (ausser bei der Corvette, da ist das bei ungefähr 2/3 der Fall). Fehlt der Zug schaltet das Getriebe, wie Du korrekt beschrieben hast, recht spät und hart hoch weil das Lastzustandsignal fehlt, die Drehzahl und somit der Steuerdruck im Getriebe so hoch, dass über diesen Kolben das Hochschalten in die vierte Fahrstufe verhindert wird. Den kann man gegen den aus der Corvette austauschen oder so modifizieren dass man in der vierten Fahrstufe mit WOT beschleunigen kann ohne dass in den dritten runtergeschaltet wird. Allerdings muss man dann in [D] per Hand in die D runterschalten um in die driette Fahrstufe zu kommen, hydraulisch ist das dann nach dem sog. Schwedenmod (benannt nach einem Schweden der diese Modifikation des Kolbens eine Zeit lang mal im Internet veröffentlichte) nicht mehr möglich.

Mit einem Modus Overdrive oder Normal hat der Zug nichts zu tun; der Overdrive ist die mit 0,70:1 untersetzte vierte Fahrstufe des TH700, bitte nicht mit der TCC verwechseln, das ist wieder was anderes. ;)
Overdrive habe ich, wenn ich den Wählhebel in [D] bringe, dann schaltet das Getriebe, wenn alles in Ordnung ist, bis in die vierte Fahrstufe hoch, wenn ich den Wählhebel in D habe nur bis in die dritte.

Ach so ja, wegen dem fehlenden dritten Gang (nebenm fehlerhafter Einstellung des TV-Cable, guckst Du Link weiter unten):

- Checkball für den Kolben 3/4 hängt oder fehlt (solls geben, wenn mal jemand dran rumgeschraubt hat, z.B. um einen Shift Kit einzubauen ;) )
- TV-Ventil klemmt
- Problem im Valve Body mit der Spacer Plate bzw. der Dichtung der Spacer Plate, dem 2/3-Ventil und dem Accumulatorventil (könnte auch einem missglückten Versuch eines Shift-Kit Einbaus zu schulden sein ;)
- Problem mit dem 2/4 Kolben, entweder Dichtringe defekt oder fehlen
- und dann noch was, was schonmal öfter passiert, wenn die Ölwanne nicht mehr richtig dicht zu bekommen ist, dann wird nämlich ordentlich rote RTV-Dichtmasse draufgeklotzt und dann setzt sich u.U. eine Rücklaufbohrung zu und das 2/4 Bremsband löst nicht mehr oder nicht mehr richtig (Guckst Du hier: http://www.kfz-service-center.de/techtip.htm#Anker2techtip )
« Letzte Änderung: 20. Okt 13, 21:31 von kingpin »
F-Body Parts hat den Betrieb bis auf weiteres eingestellt.

Offline V8-Sven

  • Mitglied
  • Beiträge: 233
Antw:TH700 Problem mit 3. Gang
« Antwort #6 am: 20. Okt 13, 22:04 »
Ach so ja, wegen dem fehlenden dritten Gang (nebenm fehlerhafter Einstellung des TV-Cable, guckst Du Link weiter unten):

- Checkball für den Kolben 3/4 hängt oder fehlt (solls geben, wenn mal jemand dran rumgeschraubt hat, z.B. um einen Shift Kit einzubauen ;) )
- TV-Ventil klemmt
- Problem im Valve Body mit der Spacer Plate bzw. der Dichtung der Spacer Plate, dem 2/3-Ventil und dem Accumulatorventil (könnte auch einem missglückten Versuch eines Shift-Kit Einbaus zu schulden sein ;)
- Problem mit dem 2/4 Kolben, entweder Dichtringe defekt oder fehlen
- und dann noch was, was schonmal öfter passiert, wenn die Ölwanne nicht mehr richtig dicht zu bekommen ist, dann wird nämlich ordentlich rote RTV-Dichtmasse draufgeklotzt und dann setzt sich u.U. eine Rücklaufbohrung zu und das 2/4 Bremsband löst nicht mehr oder nicht mehr richtig (Guckst Du hier: http://www.kfz-service-center.de/techtip.htm#Anker2techtip )


Hi Tom,
ich hab schon fast befürchtet, dass da was im Getriebe defekt ist bzw. sein könnte. Kann leider das Fahrzeug nicht probefahren, ansonsten könnte ich das Problem vielleicht weiter konkretisieren. Ich werde die Besitzer aber nochmal fragen, ob vielleicht mal was am Getriebe gemacht wurde und ob es sonst noch Auffälligkeiten gibt. Falls es nur am TV-Cable liegen sollte, wäre das natürlich fein. Aber seit Jahren fahren die Leute mit dem Auto so rum, wie gesagt nicht viel, aber man hat sich nie richtig um das Problem gekümmert. Von daher bin ich da skeptisch, zumal ich keine Lust habe auf 'ne eventuelle Getrieberevision.
Danke & Gruß Sven  ;)

Offline greasemonkey

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.217
  • garage maniac
Antw:TH700 Problem mit 3. Gang
« Antwort #7 am: 20. Okt 13, 22:08 »
Einfach mal das TV-Cable aushängen und dann mal den Zug vorsichtig ganz raus und wieder reinschieben. Das hilft manchmal schon wenn der TV-Kolben hängt. Dann mal die korrekte Einstellung überprüfen.
Wie schon geschrieben halte ich es auch für sehr wahrscheinlich, dass die Enlastungsbohrung (wie auf der Seite von kfz-schwarz beschrieben) dicht ist, passiert leider sehr oft, dank RTV  :skandal:
F-Body Parts hat den Betrieb bis auf weiteres eingestellt.

Offline V8-Sven

  • Mitglied
  • Beiträge: 233
Antw:TH700 Problem mit 3. Gang
« Antwort #8 am: 23. Okt 13, 12:50 »
Mahlzeit Tom,
nächsten Samstag weiß ich wahrscheinlich mehr und werde es ggf. mit einer Neu-Justierung des TV-Cables versuchen. Die Anleitung vom Schwarz ist ja sehr gut beschrieben. Falls es das nicht ist würde ich deinen Tipp mit der möglicherweise verstopften Bohrung versuchen. Wie kann man das am besten machen, reicht es die Ölwanne abzunehmen?
MfG Sven

Offline greasemonkey

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.217
  • garage maniac
Antw:TH700 Problem mit 3. Gang
« Antwort #9 am: 23. Okt 13, 18:12 »
Normal reicht das, hoffentlich steckt nicht zuviel drin.

Bevor Du einstellst überprüf so wie ich es beschrieben habe Gängigkeit von Zug und TV-Kolben; idealer Weise bei abgenommener Ölwanne.
F-Body Parts hat den Betrieb bis auf weiteres eingestellt.

Offline kyo

  • Mitglied
  • Beiträge: 113
Antw:TH700 Problem mit 3. Gang
« Antwort #10 am: 23. Okt 13, 20:40 »
  • Und wieder was gelernt  :java:

Offline V8-Sven

  • Mitglied
  • Beiträge: 233
Antw:TH700 Problem mit 3. Gang
« Antwort #11 am: 27. Okt 13, 01:07 »
So, ein paar neue Erkenntnisse und ich habe den -mehr oder weniger laienhaften- Verdacht, dass es lediglich mit dem TV-Cable zusammenhängt.

Das Getriebe schaltet von 1 in 2, jedoch recht früh und bißchen ruckartig. Manchmal schaltet's auch mit'm "Klonk", z.B. von P auf R --> Tippe auf's Kreuzgelenk, aber das ist jetzt erstmal sekundär.
Weiter schaltet die Automatik auch vom 2. in den 3. Gang auf Fahrstufe D. Schaltet man dann per Hand von D in [D] geht direkt der Overdrive rein. Fährt man von Anfang an auf [D], geht der OD ebenfalls direkt rein, allerdings zu früh. Schätze schon bei ca. 50km/h. Da ich eh das Öl wechseln will, werde ich die Wanne runternehmen, das TV-Cable auf Gängigkeit überprüfen, neu einstellen und die Ölwanne schließlich mit neuer Dichtung montieren.

Denke spätestens in Richtung nächstes Wochenende werde ich dann schlauer sein und hoffe, dass 1. das Getriebe wieder so schaltet wie es soll und 2., dass die vermutliche Fehleinstellung keine Schäden hinterlassen hat. Ein Rutschen/Schleifen der Gänge konnte ich aber zum Glück nicht feststellen.
« Letzte Änderung: 27. Okt 13, 01:35 von V8-Sven »

 

SMF spam blocked by CleanTalk