Neueste Beiträge

Autor Thema: Frage zur Übersetzung HA  (Gelesen 5452 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

bstone

  • Gast
Frage zur Übersetzung HA
« am: 03. Jul 12, 17:08 »
Hab ein paar Fragen zu HA Übersetzung:

Kann ich irgendwo von außen ablesen was verbaut ist?
Oder komm ich anderweitig irgendwie da dran?
Und was gab es denn orginal in der 2. Gen?

Hintergrund ist der das mein Bird einfach nicht von der Stelle kommt,
und ich hab unter anderem die Hinterachse im Verdacht.

Offline Brasil

  • Mitglied
  • Beiträge: 339
Antw:Frage zur Übersetzung HA
« Antwort #1 am: 03. Jul 12, 20:18 »
Hallo ...
Du hast wahrscheinlich eine 2.56:1 Achse drin....  lang ohne Ende... ( für Autobahn super..) auf dem Achsrohr
hinten (in Fahrtrichtung rechts..) ist ein CODE eingeschlagen...  Für die 2.nd Gen gabe es 2:56 , -3.23 : 1 Achsen
ggf noch eine Kürzere...Weiß ich aber nicht 100%ig..  das Dumme ist wenn Du eine 3.0:1 einbauen willst, dann
musst Du den Diffträger mit wechseln....  Teuer !
 
Gruß Jürgen
 
 

Offline OCMORAT

  • Mitglied
  • Beiträge: 139
Antw:Frage zur Übersetzung HA
« Antwort #2 am: 04. Jul 12, 11:35 »
Hai-
 
Habe bei meinen beiden Camaros auch nach den Codes auf der Achse gesucht aber nix gefunden......
 
Ich weiss zwar über "Nasty Z28" und Hayes, dass der 305er eine 2,41 und der Z28 eine 3,23 oder sogar 3,42 haben sollten, aber prüfen lässt sich das z.B über eine Berechnung mit gear-data
 
ist eh ein schönes Spielzeug  :D
 
downlad hier:
 
http://www.svs-tools.de/5.html
 
 
Notiere Dir ein paar Geschwindigkeiten - jeweilige Drehzahl und
Gang dazu und dann kannst Du bei "Übersetzung primär" verschiedene Achsübersetzungen in gear-data eingeben
 
(Bei Ritzel und Kettenrad gibst Du jeweils "1" ein, damit "Übersetzung sekundär" auf 1 steht.)
 
 - die Übersetzung primär, bei der die Werte aus dem Diagramm mit Deinen Fahrwerten übereinstimmen, ist dann Deine Achsübersetzung  ;)
(Tachovoreilung bedenken, oder nach Navi probieren....)
 
Was Du für die Berechnung wissen musst, ist das Übersetzungsverhältnis im Getriebe-
Für das TH350  z.B. laut meinem Werkstatthandbuch,
(laut NastyZ28 in Klammern)

1.Gang - 2,48 (2,52)
2.Gang - 1,48 (1,52)
3.Gang - 1,00
 
Das Programm kommt eigentlich aus der Moped-ecke, wo Übersetzungsänderungen ja eher an der Tagesordnung sind
-deswegen heisst`s da "Kettenrad" usw.....
 
Praktisch auch - man kann gleich berechnen, welche Auswirkungen "Umbereifen" oder "Differential ändern" haben
 
Wenn man die Übersetzung weiss lässt sich hierübe rausfinden, wieviel Blödsinn der Tacho erzählt......
 
 
viel Spass
 
« Letzte Änderung: 04. Jul 12, 13:31 von OCMORAT »
SPEED IS A QUESTION OF MONEY-
HOW FAST DO YOU WANNA GO ?

Offline ffriday13th

  • Mitglied
  • Beiträge: 134
Antw:Frage zur Übersetzung HA
« Antwort #3 am: 04. Jul 12, 13:17 »
Hi,
um deine Achse zu identifizieren musst du wie Brasil schon geschrieben hat auf der Achse nach dem Code suchen. Da sollten 2 Buchstaben eingeschlagen sein. Z.B. GY oder PS oder sowas. Anhand dieser Buchstaben kann ich oder auch jemand anderes hier im Forum dir sagen welche Übersetzung die Achse hat.
Ich würde der Achsübersetzung aber nicht zuviel Schuld daran geben wenn das Auto "nicht von der Stelle kommt". Mein 6.6 Liter der völlig original ist kann mit einer 2.41er Achse gegen meinen Daily (ein BMW 325i) schon ganz gut antreten und ich würde nicht sagen das ein 325er ne lahme Ente ist.

Offline engineer

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.194
Antw:Frage zur Übersetzung HA
« Antwort #4 am: 04. Jul 12, 16:26 »

downlad hier:
 
http://www.svs-tools.de/5.html
 
 
Notiere Dir ein paar Geschwindigkeiten - jeweilige Drehzahl und
Gang dazu und dann kannst Du bei "Übersetzung primär" verschiedene Achsübersetzungen in gear-data eingeben
 
(Bei Ritzel und Kettenrad gibst Du jeweils "1" ein, damit "Übersetzung sekundär" auf 1 steht.)
 
 - die Übersetzung primär, bei der die Werte aus dem Diagramm mit Deinen Fahrwerten übereinstimmen, ist dann Deine Achsübersetzung  ;)
(Tachovoreilung bedenken, oder nach Navi probieren....)
 
Was Du für die Berechnung wissen musst, ist das Übersetzungsverhältnis im Getriebe-
Für das TH350  z.B. laut meinem Werkstatthandbuch,
(laut NastyZ28 in Klammern)

1.Gang - 2,48 (2,52)
2.Gang - 1,48 (1,52)
3.Gang - 1,00
 
 
viel Spass

ja viel Spass auch...
hat vielleicht noch jemand eine Idee wie man es noch komplizierter machen kann?
 
engineer
 
oder:
-den Wagen aufbocken
-Getriebe in "Neutral"
-einseitig Rad blockieren wenn keine Diffsperre vorhanden
-Strich an Kardan
-Rad  1x drehen und Umdrehungen am Kardan zählen
 
-bei 10x Rad drehen kann man die erste Nachkommastelle zählen :D
-bei 100x Rad drehen... ::)
Das Vergleichen von Fremdmeinungen ist grundsätzlich dem Sammeln von eigenen Erfahrungen vorzuziehen!

Offline OCMORAT

  • Mitglied
  • Beiträge: 139
Antw:Frage zur Übersetzung HA
« Antwort #5 am: 04. Jul 12, 18:02 »
ja, ich weiss-
 
is halt die Variante für abends auf`m Sofa  ....  ;)
« Letzte Änderung: 04. Jul 12, 18:04 von OCMORAT »
SPEED IS A QUESTION OF MONEY-
HOW FAST DO YOU WANNA GO ?

V8-Fahrer1989

  • Gast
Antw:Frage zur Übersetzung HA
« Antwort #6 am: 04. Mai 16, 23:58 »
Hi über die Codes hinten in der Klappe beim Verbandskasten und eine Liste aus dem Internet kann man das herausfinden mein 1992 Pontiac Trans Am 5.0TBI hat eine Hinterrachsübersetzung von 2,73:1

Offline PontiacV8

  • Mitglied
  • Beiträge: 637
  • ...über 28 Jahre in Besitz, mehr als 347.000 km...
    • Bandit Online
Antw:Frage zur Übersetzung HA
« Antwort #7 am: 05. Mai 16, 11:56 »
Hi über die Codes hinten in der Klappe beim Verbandskasten und eine Liste aus dem Internet kann man das herausfinden mein 1992 Pontiac Trans Am 5.0TBI hat eine Hinterrachsübersetzung von 2,73:1

...hui...fast 4 Jahre alter Thread...back from the dead... :D

...der Threadersteller bezog die Frage auf die 2nd Gen...diese hat kein Zusatzfach im Kofferraum...und auch keinen RPO-Code-Aufkleber...also bringt ihm das nicht viel...zumal sich der Threadersteller seit über 2 Jahren nicht mehr hier im Forum angemeldet hat...  ;)

(...zur Info...dieser sogenannte SPID Aufkleber mit den RPO-Codes wurde für die 3rd Gen erst mit MJ 1984 eingeführt...und befand sich anfangs in der Mittelkonsole...erst mit MJ 1990/91 und einer Übergangsphase wanderte er in das Zusatzfach...und auch da gabs immer noch Ausnahmen...)

...vorher gabs noch keine SPID-Aufkleber bei den F-Body (und auch anderen Fz) ...die alten Fahrzeuge hatten eine Body Number Plate oder auch Cowl Tag genannt...wo einige wenige Codes und Infos auf einer Metallplatte im Motorraum eingeprägt waren...

347.000 km, owner since 1992 & 2018 Crapmaro V8 LT1 AT8 2SS/NPP/F55/Recaro

 

SMF spam blocked by CleanTalk