Neueste Beiträge

Autor Thema: Subframe Conncetor unter late 4th-Gen  (Gelesen 546 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kassenpanzer

  • Mitglied
  • Beiträge: 169
Subframe Conncetor unter late 4th-Gen
« am: 14. Jan 21, 13:00 »
Hallo zusammen,

gefühlt versteifen ja viele Amis ihre F-Bodies mit Subframe-Connectors. Ich persönlich finde auch, dass die Karosse recht weich ist (Coupe ohne T-Tops) und würde mich über ein "steiferes Fahrerlebnis" freuen.

Ist es komplett abwägig, sowas in D zu machen, gerade im Hinblick auf Tüv? Hat vielleicht von Euch jemand Erfahrungen, wie sich das ganze auf das Fahrverhalten auswirkt und kann seinen subjektiven Eindruck beschreiben? Berichte, vor allem aus Youtube, kenne ich bereits und da wird ja nur geschwärmt.

Ich habe nur einen alten Post aus 2012 gefunden, in dem wohl jemand eine 4th -Gen damit ausgestattet hat. Leider war aber nichts über die Erfahrungen darüber zu lesen.

Danke vorab!
Stefan

Nachtrag: habe nun doch einen alten Post gefunden mit ganz nützlichen Erfahrungen
« Letzte Änderung: 14. Jan 21, 13:05 von Kassenpanzer »

Offline Esilar

  • Mitglied
  • Beiträge: 466
Re: Subframe Conncetor unter late 4th-Gen
« Antwort #1 am: 14. Jan 21, 17:12 »
Poste doch mal den Link zu dem alten Post. Ich habe auch noch so Dinger zum schweißen im Keller liegen ....
Camaro '94 V8
Marauder '04 V8

Offline Kassenpanzer

  • Mitglied
  • Beiträge: 169
Re: Subframe Conncetor unter late 4th-Gen
« Antwort #2 am: 14. Jan 21, 20:23 »
https://f-body-nation.de/index.php?topic=8647.15

Voila!

Habe eh im März Tüv, da werde ich mal den Prüfer anquatschen, was er von der Thematik hält.

Offline ThunderHawk

  • Mitglied
  • Beiträge: 878
  • PONTIAC - Driving Excitement
Re: Subframe Conncetor unter late 4th-Gen
« Antwort #3 am: 14. Jan 21, 21:11 »
Ich hab Drei-Punkt Subframe Connectors unterm Auto und würde den quatsch nichtmehr montieren. Rauswerfen will ich die Dinger aber auch nicht weil es heidenaufwand ist die Teile wieder zu deinstallieren.
Soviel zum eventuellen Erwerbsinteresse  :D
Wenn man nicht dauernd sportlich um die ecken düst, ist es rausgeworfenes Geld IMHO. Lieber in ein gescheites Fahrwerk UND Stabilisatoren (35 solid vorne und 24er oder 25er heckstabi von nem 3rd Gen nehmen) investieren. Hat man wirklich was spürbares unterm Auto.
Ich schreibe hier jetzt nur meine Warnehmung was die upgrades in meinem late 4th gen gebracht haben.Für Autocross ist aber jedes Upgrade was gutes, darunter gelten auch Subbies als top.


Gruß
Pontiac Firebird Formula with Corvette C5 LS6 Engine swap
Highlift HOTCAM Camswap, slightly modified
218/227 .600 .600 114+5lsa

Offline Ferdi454

  • Mitglied
  • Beiträge: 257
  • Project BlackBird
Re: Subframe Conncetor unter late 4th-Gen
« Antwort #4 am: 14. Jan 21, 21:20 »
Domstrebe ist ein Dickes ja, auch wenn unsere Kisten durch Doppelquerlenker weniger (punktuell) am Dom belastet werden als MacPherson Federbeine, bringt es - vorallem vom Feedback sehr viel.

Subframe bin ich unschlüssig, lieber ordentliche (Boxed/tubular) Querlenker und Panhardstab, denn diese Flexen wesentlich mehr, als die Karosserie.

Beim Cabrio oder T-Top bestimmt sinnvoll, aber obs beim Coupé was bringt? Müsste man zur Not, bspw. mit Verschränken nachmessen.
Grüße,
Ferdi



1 of only 28 all black Firebirds in 96'

Offline Kassenpanzer

  • Mitglied
  • Beiträge: 169
Re: Subframe Conncetor unter late 4th-Gen
« Antwort #5 am: 14. Jan 21, 21:39 »
Danke für eure Rückmeldungen! Domstrebe hatte ich auch schon im Kopf gehabt, Querlenker und panhardstab ist ein guter Hinweis. Ein KW gewindefahrwerk stufe 3 ist schon seit einigen Jahren verbaut und hat das Fahrgefühl schon deutlich verbessert.

Offline Esilar

  • Mitglied
  • Beiträge: 466
Re: Subframe Conncetor unter late 4th-Gen
« Antwort #6 am: 16. Jan 21, 19:07 »
Domstrebe hatte ich sofort nach Einbau bemerkt, der ganze Vorderbau verwindet sich weniger, wenn man schneller um Kurven zirkelt. Die Längslenker hinten hatte ich vor vielen Jahren schon durch tubular Versionen ersetzt, damit ist das Heck weniger unruhig. Die beiden Sachen halte ich für sinnvoll. Bei den SFC bin ich mir nicht sicher, könnte beim Targa bisserl helfen. Aber nachdem es nun 15 Jahre ohne ging ist meine Motivation nicht überschäumend.  ::)
Camaro '94 V8
Marauder '04 V8

Offline BenZ28

  • Mitglied
  • Beiträge: 165
  • 1999 Camaro Z28
Re: Subframe Conncetor unter late 4th-Gen
« Antwort #7 am: 18. Jan 21, 13:05 »
Ich hatte die Subframe Connectors damals als erste "Fahrwerks-Modifikation" an meinem Camaro gemacht und schon ein bisschen bemerkt. Viele andere Änderungen danach hatten in Summe aber einen deutlich größeren Effekt...

Offline Kassenpanzer

  • Mitglied
  • Beiträge: 169
Re: Subframe Conncetor unter late 4th-Gen
« Antwort #8 am: 19. Jan 21, 13:03 »
Ich hatte die Subframe Connectors damals als erste "Fahrwerks-Modifikation" an meinem Camaro gemacht und schon ein bisschen bemerkt. Viele andere Änderungen danach hatten in Summe aber einen deutlich größeren Effekt...

Oh das wäre ja mal spannend zu lesen, was Du da gemacht hast  :D

Offline BenZ28

  • Mitglied
  • Beiträge: 165
  • 1999 Camaro Z28
Re: Subframe Conncetor unter late 4th-Gen
« Antwort #9 am: 19. Jan 21, 14:05 »
Wenn wir ne Skala nehmen von 1 (kein Effekt) bis 10 (extremer Effekt), und ich mich richtig an die auf die SFCs erfolgten nächsten 3 Schritte richtig erinnere, dann:

- Andere Stoßdämpfer rundherum = 9
- Andere Stabis vorne und hinten = 8
- Andere Federn = 8

Die Subframe Connectors selber würde ich maximal mit dem Wert "3", aber definitiv nicht höher bewerten... auf dem ähnlichen Niveau (maximal "3") sehe ich auch z.B. einen anderen Panhard Stab, zumindest hab ich nicht mehr bemerkt dabei...  ;)

Offline Kassenpanzer

  • Mitglied
  • Beiträge: 169
Re: Subframe Conncetor unter late 4th-Gen
« Antwort #10 am: 19. Jan 21, 15:32 »
Wenn wir ne Skala nehmen von 1 (kein Effekt) bis 10 (extremer Effekt), und ich mich richtig an die auf die SFCs erfolgten nächsten 3 Schritte richtig erinnere, dann:

- Andere Stoßdämpfer rundherum = 9
- Andere Stabis vorne und hinten = 8
- Andere Federn = 8

Die Subframe Connectors selber würde ich maximal mit dem Wert "3", aber definitiv nicht höher bewerten... auf dem ähnlichen Niveau (maximal "3") sehe ich auch z.B. einen anderen Panhard Stab, zumindest hab ich nicht mehr bemerkt dabei...  ;)

Klasse, danke für Deine Antwort! Durch das KW-Fahrwerk habe ich ja schon andere Stoßdämpfer und Federn, da kann ich eine deutliche Verbesserung auch bestätigen. Ich mache mich mal schlau im Bereich der Stabis, und auch die Domstrebe ist weiterhin interessant.

Offline WebBird

  • Mitglied
  • Beiträge: 211
Re: Subframe Conncetor unter late 4th-Gen
« Antwort #11 am: 05. Feb 21, 17:29 »
Domstrebe steht auch noch auf meinem Wunschzettel, wobei es bei mir ein Cabrio ist.
Pontiac Firebird "Firehawk" Convertible Automatik, Bj. 1999, LS1 V8

 

SMF spam blocked by CleanTalk