Neueste Beiträge

Autor Thema: Dicht oder nicht dicht...  (Gelesen 463 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Harry

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Dicht oder nicht dicht...
« am: 12. Jan 20, 09:33 »
hallo zusammen und nen schönen Sonntag!

also...als ich gestern mal wieder...so ganz zufällig...in der Bucht unterwegs war um nach ner neuen Ölwannendichtung zu schauen, beschlich mich das Gefühl, das Thema schon mal auf dem Schirm gehabt...aber es dann wieder verdrängt zu haben...
Ich glaub ich weiß jetzt wieder warum ich es verdrängt hatte...
Wie bekomm ich bei den Platzverhältnissen denn die Ölwanne runter???
Ich hab ja ein wenig im Forum gestöbert...beim durchlesen des Themas "Lecksuche am 79'er & Tausch Ölwanne" kann man ja Albträume bekommen...

Einfach nur den Motor anheben geht das auch? Wieviel Zentimeter fehlen denn zu meiner neuen Dichtung?
Wo muss ich anheben und mit was? (so einen Motorheber muss ich mir dann erst mal bestellen) und was MUSS abgebaut werden und was KANN dranbleiben wenn man aufpasst?
Ich möchte nicht eine riesen Baustelle aufmachen - zumal in meiner normalen Garage ja nicht unendlich Platz habe...

Und wenn ich da schon unten im öligen Reich meines Small-Blockes bin...gibt's da noch ein paar Simmerringe...O-Ringe und andere Dichtungen die ich mir mal anschauen sollte?
Habt Ihr mir da bitte Fotos Explosionszeichnungen wo die sitzen und auch how-to do's?
Er tropft und tropft halt...ich möchte das mal in den Griff bekommen...
Es hat ja keine Eile … Schritt für Schritt komm ich ja auch irgendwann ans Ziel ... und falls jemand in der Nähe wohnt, können wir uns auch gerne mal unter meiner Ölwanne auf ein Bier treffen... :D

Danke und Gruß
Harry

Offline Pega_de

  • Administrator
  • Beiträge: 973
  • Der im Forum wohnt
    • F Body Forum.de
Re: Dicht oder nicht dicht...
« Antwort #1 am: 12. Jan 20, 14:08 »
ich weiß nicht wie viel du im Motorraum drin hast, aber ggf kann es wirklich einfacher sein kurz die Haube runter zu schrauben und einfach den Motor raus zu nehmen. Beim Pontiac gehts zumindest nicht viel anders.

Im Prinzip mußt du ja auch nur die paar Schrauben zum Getriebe weg machen, die beiden Schrauben zum Motorhalten links und rechts, Kabelbaum an der Spritzwand abmachen und die Downpipes abschrauben. Danach sollte der nach oben hin gut raus gehen.

Offline engineer

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.182
Re: Dicht oder nicht dicht...
« Antwort #2 am: 13. Jan 20, 12:14 »
Wenn Pega für den Pontiac spricht, dann ich eben für den Schäwwi.
Ölwannendichtung untem Auto wechseln ist möglich - schön ist anders.Die Ölwanne bleibt unter dem Motor - die ist nicht so einfach zwischen Pick Up Sieb und Achsträger vorzuzerren.Wenn ich jetzt jetzt noch davon ausgehe (und das mit 90% Gewissheit) dass Dein Problem nicht die Ölwannen- (Kork)dichtung ist, sondern der hintere Welllendichtring, dann ist der Ausbau der Maschine imho die bessere Vadriante.


Zu den von Pega aufgezählten Dingen würde ich noch die Kühlerschläuche und die Benzinleitung abbauen. :D ;) .
Wenn der Motor bei der 2.Gen senkrecht nach oben raus kann - sehr gut.Bei der 3.Gen muß der nach dem Anheben noch gut 20 cm nach vorne.Bedeutet, Verteiler, Kühler (und bei meiner Technologie das Lüfterrad) müssen raus.
engineer
Das Vergleichen von Fremdmeinungen ist grundsätzlich dem Sammeln von eigenen Erfahrungen vorzuziehen!

Offline Alex.H

  • Mitglied
  • Beiträge: 294
  • 80er Formula 5,0L
Re: Dicht oder nicht dicht...
« Antwort #3 am: 14. Jan 20, 22:55 »
Beim 305er haben wir es letztes Jahr nur mit Lösen aller Haltschrauben, also Motor und Getriebe, gemacht. Die komplette Einheit an Ruckdämpfer und Getriebeölwanne nach oben drücken, mit Steigung vorn, bis zum Getriebetunnel nach oben.
Dann bekommt man die Ölwanne ganz knapp mit etwas wackeln und fummeln raus. Was nur nicht ging, war, Silikon auf die Halbrunddichtung unter dem Steuerkettendeckel zu machen. Das hätte es komplett weg geschoben.

Da ich aber eine einteilige Gummidichtung genommen habe, ist es bislang trocken. Allerdings habe ich sie ein paar Tage später nochmal nachgezogen.

Die Wanne muss aber vermutlich auf jeden Fall runter, damit Du die Bereiche um die Schraubenlöcher auf der Dichtfläche richten kannst, die sonst nach innen gedrückt sind, und auf die neue Dichtung stoßen. Wenn Du eine Gummidichtung mit Buchsen nimmst, bekommst Du die sonst nicht dicht.

Gruß, Alex

 

SMF spam blocked by CleanTalk