Neueste Beiträge

Autor Thema: Kühler Überlauf oder Ausgleichsbehälter?  (Gelesen 618 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Harry

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Kühler Überlauf oder Ausgleichsbehälter?
« am: 06. Jan 20, 18:14 »
Hallo zusammen,

handelt es sich bei dem unschönen Platikeimer um einen Überlauf oder um einen Ausgleichsbehälter?
Meine Definition
Überlauf:              wenn im Kühler zuviel Druck herrscht läuft es über den Thermostat ab (kein Rücklauf)
Ausgleichbehälter: Zu und Rücklauf

Der Behälter hat nur einen Anschluss der mit dem Kühlerverschluss / Thermostat verbunden ist.

Meiner Meinung nach ist es nur ein Überlaufbehälter (der weg kann)

Der Thermostat öffnet bei 16 lbs/in² also einem Überdruck von ca. 1,1bar - sobald der Überdruck abgebaut ist schließt der Thermostat wieder.
Das bedeutet aber meiner Meinung nach, es kann nichts mehr zurückfließen...


Ja...Nein...Vielleicht?


Danke und Gruß
Harry

Offline Tom Feramenti

  • Mitglied
  • Beiträge: 154
    • Vintage Car Garage
Re: Kühler Überlauf oder Ausgleichsbehälter?
« Antwort #1 am: 06. Jan 20, 18:32 »
Schau mal auf die Seite des Behälters, da ist ein Füllstand angegeben, Min und Max bzw. Cold und Hot. Wenn du diesen beobachtest wirst du sehen das der Füllstand sich stets je nach Motortemperatur verändert. Der Kühlerdeckel hat eine Überdruck und Unterdruckfunktion.
Es ist ein Ausgleichsbehälter.

Offline Harry

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Re: Kühler Überlauf oder Ausgleichsbehälter?
« Antwort #2 am: 06. Jan 20, 18:36 »
Danke Tom,

das habe ich schon befürchtet... 8)
Gibt es denn einen otisch brauchbaren Ersatz? ;)

Danke und Gruß
Harry

Offline Tom Feramenti

  • Mitglied
  • Beiträge: 154
    • Vintage Car Garage
Re: Kühler Überlauf oder Ausgleichsbehälter?
« Antwort #3 am: 07. Jan 20, 14:05 »
Ja die gibt es als Repro neu zu kaufen, bei den üblichen Verdächtigen  :)

Offline Harry

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Re: Kühler Überlauf oder Ausgleichsbehälter?
« Antwort #4 am: 08. Jan 20, 19:44 »
hmmmm…

also umso länger ich da drüber nachdenke....hmmm
Wenn da was aus dem Behälter zurückgesaugt wird dann braucht der Kühler ja Unterdruck...aber der Thermostat schaltet ja nur bei Überdruck...bei 16 lbs/in²...
Außerdem...seit wann ist ein Thermostat druckabhängig...

Fragen über Fragen....nichts als Fragen...
Vielleicht kann ja jemand für mich Licht ins Dunkel bringen...

Danke und Gruß
Harry

Offline Micha1810

  • Mitglied
  • Beiträge: 455
Re: Kühler Überlauf oder Ausgleichsbehälter?
« Antwort #5 am: 08. Jan 20, 20:13 »
Hier habe ich mich mal aufklären lassen:

https://f-body-nation.de/index.php/topic,4196.msg142875.html#msg142875

Grüße
Micha
aktuell:
00er Blazer 4.3
84er Manta B GT/E 2.0
82er Transit Womo 2.0
Ich suche:
3rd Gen Camaro IROC / Z28

Offline Frank S. Project

  • Mitglied
  • Beiträge: 80
  • PONTIAC 1925-2010 ...seit 1992 gemeinsam unterwegs
Re: Kühler Überlauf oder Ausgleichsbehälter?
« Antwort #6 am: 08. Jan 20, 22:51 »
Hallo Harry, der Deckel am Kühler ist kein Thermostat, sondern ein Über-und Unterdruckventil, ein Thermostat sitzt im Kühlwasserkreislauf, es öffnet und schließt den großen Wasserkreislauf. Fast jedes Auto hat zwei Wasserkreisläufe, der kleine ist immer auf, er soll dafür sorgen, das der Motor schnell warm wird. Ab einer vordefinierten Temperatur öffnet das Thermostat, je nach Temperatur mehr oder weniger, den Zulauf zum großen Wasserkreislauf, so regelt das Thermostat, das bei jeder Wetterlage und Belastung des Motors die Temperatur immer optimal bleibt. Zur Funktion des Deckels, ohne dieses Druckventil würde beim erwärmen des Wassers der Kreislauf irgendwo platzen, andersrum würden sich die Schläuche beim abkühlen des Wassers zusammenziehen. Nimm eine Einweg PET-Flasche, fülle sie mit heißem Wasser, schütte sie aus und drehe sofort den Verschluß drauf, sie wird sich durch das abkühlen zusammenziehen. Beim abkühlen des Wassers im Kreislauf entsteht Unterdruck, durch diesen wird das fehlende Kühlwasser wieder ins System gesogen.
* 1992 PONTIAC Firebird "Trans Am" (Geb.13.08.1992)
* 1990 VW Golf II
† 1983 VW Golf I

Offline Tom Feramenti

  • Mitglied
  • Beiträge: 154
    • Vintage Car Garage
Re: Kühler Überlauf oder Ausgleichsbehälter?
« Antwort #7 am: 09. Jan 20, 00:08 »
Frank S. Project sehr gut erklärt  :thumb:

Offline Harry

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Re: Kühler Überlauf oder Ausgleichsbehälter?
« Antwort #8 am: 09. Jan 20, 20:44 »
Danke!

So macht das Sinn...


Gruß
Harry

Offline Harry

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Re: Kühler Überlauf oder Ausgleichsbehälter?
« Antwort #9 am: 26. Jun 20, 07:24 »
Hallo zusammen,

jetzt hab ich doch glatt mal nen Halter gebogen geschweißt geschliffen und dann noch angeschwärzt :D
Und der neue Ausgleichsbehälter sitzt...

Eine Frage hab ich noch....
Wieviel Druck ist denn da so auf dem Kühlsystem drauf?
16 psi steht auf dem Über- Unterdruckventil...das sind so ca. 1,1 bar.
Mir kommt der Druck relativ hoch vor... der Schlauch vom Thermostat zum Kühler ist irgendwie schon ziemlich prall im heißen Zustand... muss ich mir da Sorgen machen?

Danke und Gruß
Harry

Offline Frank S. Project

  • Mitglied
  • Beiträge: 80
  • PONTIAC 1925-2010 ...seit 1992 gemeinsam unterwegs
Re: Kühler Überlauf oder Ausgleichsbehälter?
« Antwort #10 am: 26. Jun 20, 22:13 »
Bei meinem Alltagsauto VW Golf II ist die Öffnungsgrenze des Ventils im Ausgleichtsbehälterdeckel zwischen 1,2 bis 1,6 Bar, die Schläuche sind bei Betriebstemperatur prall aber NICHT hart. Bei meinem Pontiac sind die Schläuche etwas lascher, b.z.w. nicht so prall, denke mal er hat im Kühlsystem weniger Druck. Entlüften ist natürlich auch wichtig.....
* 1992 PONTIAC Firebird "Trans Am" (Geb.13.08.1992)
* 1990 VW Golf II
† 1983 VW Golf I

Offline Harry

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 39
Re: Kühler Überlauf oder Ausgleichsbehälter?
« Antwort #11 am: 29. Jun 20, 12:48 »
Frank S. Danke!

aber die Frage bleibt ... ist das nun normal bei mir?
Oder anders ausgedrückt - wie entlüfte ich denn das Kühlsystem?
Ich hab auch im www gelesen, dass eine 1-2 mm Bohrung im Thermostat was bringen soll... grundsätzlich kein doofer Gedanke...so könnte Luft aus dem Block unter dem Thermostat immer durch...
Wenn da nun aber Luft unter dem Thermostat ist - wäre die ja dann eh weg, wenn sich der Thermostat öffnet...oder...oder nicht...oder wie?

Danke und Gruß
Harry

Offline Frank S. Project

  • Mitglied
  • Beiträge: 80
  • PONTIAC 1925-2010 ...seit 1992 gemeinsam unterwegs
Re: Kühler Überlauf oder Ausgleichsbehälter?
« Antwort #12 am: 29. Jun 20, 14:30 »
Diese Anleitung steht im GM-Werkstatt-Service-Manual:

1. Füllen sie das Kühlsystem mit der richtigen Mischung Äthylenglykol-Frostschutz und Wasser,
2. Installieren sie die Kühlerkappe nicht,
3. Lassen sie den Motor an,
4. Lassen sie den Motor laufen, bis der obere Schlauch des Kühlers heiß wird (Thermostat offen),
5. Fügen sie bei Motor im Leerlauf dem Kühler Kühlmittel zu, falls notwendig, bis der Stand den Rand des Einfüllstutzens erreicht,
6. Installieren sie die Kühlerkappe und stellen sie sicher, daß die Pfeile auf der Kappe mit dem Überflussrohr ausgerichtet sind.
* 1992 PONTIAC Firebird "Trans Am" (Geb.13.08.1992)
* 1990 VW Golf II
† 1983 VW Golf I

 

SMF spam blocked by CleanTalk