Neueste Beiträge

Autor Thema: Cowl Tag decodieren  (Gelesen 180 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rehvolution

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 33
Cowl Tag decodieren
« am: 22. Nov 19, 16:32 »
Zwar hab ich tatsächlich alte Threads von 2013 gefunden, aber alle dicht und ohne wirkliche Bewandnis zu meiner Frage:

Also, wenn ich das jetzt durch alle Foren richtig gelesen habe, dann stehen auf dem Cowl Tag ein paar RPO Codes, aber nicht alle.
Nun stehen bei meinem die Bekannten Codes A31 und A52 drauf, kein Problem die zu dechiffrieren. Direkt daneben steht jedoch der Code 69M. Was zu Teufel ist 69M? Ich habe nun bereits bei PHS nachgefragt, die konnten das auch nicht beantworten. Darum dachte ich, ich frage mal hier und schaue, ob noch jemand einen solch Ominösen Code 69M bei sich auf dem Cowl Tag hat und mir sagen kann, was er bedeutet. Wie auf dem Bild zu sehen steht er in der dritten Zeile, also da, wo RPO Codes stehen.

Außerdem hat sich in der vierten Zeile bei dem Fisher Body Code noch das kürzel TA2 hin geschlichen. Auch hier konnte mir nicht mal PHS helfen. Ich habe zwar einen weiteren User online ausfindig machen können, jedoch hat auch der auf seine Frage 2014 keine Antwort erhalten.
https://www.firebirdnation.com/forums/topic/497242-cowl-tag/

Sämtliche decodierungs Seiten hab ich ohne Erfolg durch. Momentan habe ich eine Anfrage bei GM am laufen.

Hilfe!

Offline vH

  • Hauptmoderator
  • Beiträge: 998
  • Brubbelkiste find ich gut
Re: Cowl Tag decodieren
« Antwort #1 am: 22. Nov 19, 17:20 »
Ist 69M evtl.die Farbe...hier was ähnliches...vllt.hilft es dir weiter
http://www.oldsmobility.com/oldsmo/viewtopic.php?f=12&t=18

GrußvH

Offline Rehvolution

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 33
Re: Cowl Tag decodieren
« Antwort #2 am: 22. Nov 19, 20:08 »
Danke, der Link hilft schon mal etwas, auch wenn ausgerechnet in der Column 4, da wo mein TA2 steht, noch kein Input existiert.

Die Aussage, bzgl. Farbe, habe ich nun auch von Mike Noun, weiß nicht ob den hier jemand kennt, bekommen.
69M könnte der Farbcode für die zweite Farbe am Formula sein, da Heritage Brown den Color Code 69 hatte.

Farblich könnte das hinkommen, ist so ein bronzener Rotbraun-Ton.

Da der TA2 ein Fisher Body Code zu sein scheint, habe ich nun mal die Firmen kontaktiert, die aus Fisher Body hervorgegangen sind.
Ich will das wissen! :D

Offline Rehvolution

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 33
Re: Cowl Tag decodieren
« Antwort #3 am: 23. Nov 19, 17:39 »
Durch weitere Recherche bin ich auf folgenden Link gestoßen:
http://www.chevy-camaro.com/chevy-camaro-trim-tag-decode-1979.asp

Glaubt man dieser Seite könnte TA2 mit der Steering Column & Instrument Panel (Norwood) zusammenhängen.
Was genau es jedoch besagt, bleibt weiterhin ein Rätsel.

Offline PontiacV8

  • Mitglied
  • Beiträge: 598
  • ...über 27 Jahre in Besitz, mehr als 346.000 km...
    • Bandit Online
Re: Cowl Tag decodieren
« Antwort #4 am: 23. Nov 19, 22:36 »
@Rehvolution :
...scheint die Farbangabe für Steering Column und Instrument Panel...Norwood scheint statt des Kürzels TAN hier TA1 und TA2 zu nutzen...
http://nastyz28.com/threads/steering-column-and-ip-color-codes.307218/
346.000 km, owner since 1992 & 2018 Crapmaro V8 LT1 AT8 2SS/NPP/F55/Recaro

Offline Rehvolution

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 33
Re: Cowl Tag decodieren
« Antwort #5 am: 24. Nov 19, 00:38 »
Irgendwie ja langweilig, dass das jetzt nur ein weiterer Color Code fürs Interieur ist, reicht ja nicht das 62B dafür angegeben ist.  :-X

Trotzdem :thx: für die Auskunft! Ein weiteres Kapitel, welches ich bei der Recherche abschließen kann.

Eventuell dann noch eine Frage die leicht off topic ist:
gab es in den 1979er Modellen bereits die SPID Sticker? Also die mit den RPO Codes entweder im Handschuhfach, in der Mittelkonsole oder oder oder?

Habe bei den Amis in einem 3rd Gen Forum gelesen, dass die 82er und 83 Modelle keinen solchen Sticker hatten, darum würde mich interessieren ob die Sticker bei den F-Bodies generell erst ab MY84 eingeführt wurden.

Offline PontiacV8

  • Mitglied
  • Beiträge: 598
  • ...über 27 Jahre in Besitz, mehr als 346.000 km...
    • Bandit Online
Re: Cowl Tag decodieren
« Antwort #6 am: 24. Nov 19, 00:51 »
...ja, um 1984 wurden die SPID Decals eingeführt...vorher gabs diese RPO-Sticker nicht, nur eben die Body Number Plate aka Cowl Tag...und eben den Windowsticker sowie das ab und an im Fahrzeug vergessene Build Sheet...
...die Platzierung des SPID Aufklebers hat sich danach über die Modelljahre und Fahrzeugtypen dann immer wieder geändert...bei den 3rd Gen F-Bodys eben erst in der Mittelkonsole, dann zuletzt im Deckel vom Ablagefach des „Kofferraumes“...
...4th Gen müsste ich erstmal wieder überlegen...mein 5th Gen hatte es im Kofferraum unter dem Teppich, mein 6er im Staufach der Quasi-Reserverad-Mulde...usw.  ;)
346.000 km, owner since 1992 & 2018 Crapmaro V8 LT1 AT8 2SS/NPP/F55/Recaro

Offline Rehvolution

  • Frischfleisch
  • Beiträge: 33
Re: Cowl Tag decodieren
« Antwort #7 am: 24. Nov 19, 10:13 »
Vielen Dank, dann hab ich bis dato ja richtig recherchiert gehabt und brauche mir keine Sorgen machen warum ich den Aufkleber bei mir nirgends finden konnte.
Nach dem Build Sheet habe ich bislang noch gar nicht groß gesucht, ich weiß nur, dass der Fahrersitz mal neu aufgepolstert wurde und das da nichts ist.

Norwood scheint die Build Sheets jedoch eh meistens hinter die Rücksitzbank gepackt zu haben, dazu war ich seither aber einfach noch zu "faul" um die mal auszubauen, auch wenn es nicht schwierig sein soll. Vielleicht mach ich das bald mal noch. Auf dem Tank soll wohl auch üblich sein, da müsste ich mal schauen, wie ich da hinkomme.

Für den Moment freue ich mich aber erstmal mein Cowl Tag komplett decodiert zu haben.

Danke ans Forum!

 

SMF spam blocked by CleanTalk