Neueste Beiträge

Autor Thema: Ölmenge nach Kompressortausch bei der 3rd Gen  (Gelesen 595 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline StefanB

  • Neuzugang
  • Beiträge: 7
Liebe Leute,

ist jemandem zufällig bekannt, welche Menge "Klimaöl" wo eingefüllt werden muss? Ich hörte mal, man müsse einen großen Teil direkt in den Kompressor füllen, ein anderer Teil käme dann mit über das Kältemittel (in meinem Fall R134a) ins System.

Schöne Grüße,
Stefan
« Letzte Änderung: 29. Jan 19, 15:20 by StefanB »

Offline Arrowhead

  • Mitglied
  • Beiträge: 173
  • 1988 Pontiac Trans Am 305 TPI mit Digidash💪🤠😎😍
Re: Ölmenge nach Kompressortausch bei der 3rd Gen
« Antwort #1 am: 29. Jan 19, 15:36 »
Ich habe 850g Kältemittel und 10ml Öl einfüllen lassen... Alles über die Anlage der Werkstatt.

Gruß
Bernie
1988 Fiero GT V6  |  1988 Trans Am V8  |  2010 Audi A6 V6 TDI quattro

Offline Ferdi454

  • Mitglied
  • Beiträge: 211
  • 1-6-5-4-3-2
Re: Ölmenge nach Kompressortausch bei der 3rd Gen
« Antwort #2 am: 30. Jan 19, 15:19 »
^ Genau, 10ml deshalb, damit mal was "frisches" dazukommt, wenn man bspw. davor Undichtheiten hatte, quasi als Backup.

GM benutzt seit längerem einen sog. variable displacement compressor, bspw. für den 4th gen einen V5 (ja, sogar unsere AC-Kompressoren haben mehr Zylinder wie manch' ein Europäer  :ugly:) - nettes Video und Erklärung zur Funktionsweise in ähnlichem Aufbau: https://www.youtube.com/watch?v=0IjrU5bUbUc&ab_channel=AvE


Zur eigentlichen Sache:
Hier eine kleine Auflistung von GM, hilft dir sicherlich weiter: http://www.techchoiceparts.com/refrigerant-and-oil-capacities/chevrolet

[8 Ounces = ca. 237ml]
« Letzte Änderung: 30. Jan 19, 15:25 by Ferdi454 »

No. 1/28
Soon V8 maybe?

Offline StefanB

  • Neuzugang
  • Beiträge: 7
Re: Ölmenge nach Kompressortausch bei der 3rd Gen
« Antwort #3 am: 04. Feb 19, 09:09 »
Hallo
und erstmal vielen lieben Dank für die Rückmeldungen.

Ich muss ja nach dem Kompressortausch von einer durchgespülten und trockenen Anlage ausgehen. Wenn ich 850g R134a und die rd. 237ml PAG-Öl (beides über die Wartungsanlage der Werkstatt) einfüllen lasse, bin ich auf der sicheren Seite?

Offline Ferdi454

  • Mitglied
  • Beiträge: 211
  • 1-6-5-4-3-2
Re: Ölmenge nach Kompressortausch bei der 3rd Gen
« Antwort #4 am: 04. Feb 19, 13:29 »
Exakt. Vorzugsweise hast du ja auch die Dichtungen getauscht? Dann muss die Werkstatt (muss, da lt. Gesetz..) eh erst einmal Formiergas einpressen, was Leakagen deutlich macht und die Nitrildichtungen (falls nicht getauscht) etwas aufquellen lässt, damit die besser/wieder Abdichten.

Danach wird das Gas abgesaugt, ein Vakuum wird erzeugt und dein R134a incl. Öl eingefüllt. Falls dein Kompressor ausgebaut ist, einfach kurz vor dem Einbau in einen der Ports kippen. Remanufactured-Kompressoren haben oftmals die Füllung bereits drin, das bitte auch beachten.

No. 1/28
Soon V8 maybe?

 

SMF spam blocked by CleanTalk